Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Sally schreibt

Ding Dong

Josi und ich vorhin so vom Gassi zurück und dann ein Plausch mit der Vermieterin der FeWo hier. Also, da wir ja ein richitiges, festes Zuhause suchen, bekämen wir zum 05.08.2018 die große FeWo, die dann abgemeldet würde und nur noch als Mietwohnung gilt. Wir würden Möbel - die sind ja nach dem Umzug aus der Feuchtigkeit alle kaputt gegangen- bekommen, Einbachküche wäre auch dabei. Josi doof geschaut und sich gefragt, warum das Angebot nicht schon vor dem Urlaub kam. Auf jeden Fall hätten die Zweibeiner dann eine Dreizimmer-Wohnung, Terrasse und auch den Garten für eine Sportskanone - ist nicht dein ernst Sally- wie mich. Und dann stehst du am Küchenfenster und schaust auf einen Sonnenuntergang, den es nur an der See geben kann und der Zug der Gedanken nimmt dich wieder auf. In Esens eine Wohnung zu bekommen ist schwerer als einer Kuh das Schlittschuhlaufen beizubringen. Hier bewerben sich auf eine Wohnung immer gleich 50 Leute. Alles was von der Insel kommt, will nach Esens, denn die See will dann keiner loslassen. Und wir haben wohl das Glück, dass die Vermieter der FeWo hier wissen, dass wir eine ruhige Truppe sind. Wir haben die Eifel kontaktiert und von da kam dann "ey toll, dann kann ich ja im Herbst zu euch kommen!" Öhm ja, logisch, warum denn nicht. Aber nur, wenn ich Leckerchen bekomme. So denn ... wir fahren weiter Zug.

Pfoten-Anekdoten 11.03.2018, 19.18 | (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wie so eine Irre ...

.. kloppt Frauchen hier in die Tasten. Einspruch ist fertig und eingetütet. Der geht morgen mit der Post raus. Natürlich per Einschreiben, wie man mir erklärte. Dann hat Frauchen was ausgedruckt, wo es sein kann, dass wir mal mehr was unternehmen können, nicht immer wie eingesperrt hier herumhängen müssen. Hm, extra Portionen Hundefutter, sind damit sicherlich nicht gemeint. Egal. Heute so um 7.20 Uhr, habe ich Josi aus dem Haus gelockt. Musste mal auf's Klo. Und wie wir dann unterwegs waren, dachte sich Josi, dass es ja toll wäre, wenn man sonntags lecker Brötchen zum Frühstück hätte. Hatten wir, ähm die beiden älteren Damen ja auch. Nun öffnet der Bäcker hier in Esens "erst" um 8.00 Uhr und wir waren schon 7.30 Uhr da. Also noch eine niedliche Runde um die Häuser und dann rein in die Backstube. Zuahsue hatte dann Pünktchen von meinem Futter genascht. Habe mir die olle Katze dann mal gleich zur Brust genommen. So geht es ja überhaupt nicht. Ich klau der ja nie das Futter. Okay, bis auf den Schrank komm ich auch nicht, aber egal. Prinzip-Sache, wie Josi immer so schön sagt. Nachher dann eine humpel Runde durch Esens, da Josis linker Fuss mächtig rumzickt. Da ist sie ja in Bad Breisig volle Suppe mit umgeknickt. Wie üblich, Ärzte haben Zeit und so wird das nichts vor Donnerstag. Dann noch so viele andere Dinge, mit denen ich nichts am Hut habe. Gestern kam noch ein Packerl aus bad Breisig. Dachte ich schon, da ist was für mich drinne. Nö! Für Josi die Quadratische Schokolade, mit Kaffeesplitter drinne. Nun gut, ich nehme das nicht persönlich. Auf jeden Fall wünsche ich einen schönen Sonntag.

Pfoten-Anekdoten 11.03.2018, 11.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tja ..

.. nun sind wir ja seit Montag wieder an der Nordsee und schieben ein bisschen den Blues. Die Eifel hat eben was.

Herrchen musste gestern ins Krankenhaus zu einer Untersuchung und irgendwie ist doch bei den Zweibeinern der
Wurm drinne. Die Untersuchung hat ergeben, dass Signale nicht im rechten Bein ankommen. Jetzt muss Herrchen
zum Ende des Monats noch einmal ins Krankenhaus. Die dachten, da wäre eine OP an der Wirbelsäule gewesen, was
den Nervenausfall hervorgeufen hätte. Nee, hat Herrchen nicht. Jetzt lassen wir uns mal überraschen, was da noch so bei
rumkommt. Klingt aber schon wirklich Scheiße.
Ansonsten?
Wir schauen mal.
Josi hat gestern bei DRV angerufen und nachgefragt, wann denn der Arztbericht kommen würde, der angefordert wurde.
Bekam sie gesagt, dass aufgrund des Krankenstandes, man die eingehende Post noch nicht bearbeitet habe. Ach nee, aber
wehe der Versicherte "vergisst" mal was, dann ist Ende und Feierabend.
Der Hausarzt hat gestern schon zu Frauchen gesagt, sie solle die Aussage der Amtsärztin der DRV bloß nicht persöhnlich
nehmen.

Und nun? Morgen bekommen wir schon wieder Besuch und dann muss Frauchen zum Anwalt.

Ich vermisse meine Eifel, da gehöre ich hin, da will ich wieder hin!!!

Pfoten-Anekdoten 07.03.2018, 18.28 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Noch einmal Schnee

Da haben wir aber geschaut!



Waren schon um 6.30 Uhr unterwegs.



Ich war geplättet!



Ich lese eine Mail, die schwer zu entziffern war.

Pfoten-Anekdoten 03.03.2018, 18.15 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Waldspaziergang

Ich bin heute mit Josi (oder sie mit mir) im Wald spazieren gewesen. Jeden Tag eine andere Runde, so
soll das Gefühl für mich entstehen, dass es auch immer was Neues zu sehen gäbe. Habe schon verstanden,
warum Frauchen das so macht.
Gestern haben wir eine Bekannte besucht, die hier in Breisig eine Goldschmiede hat. Wir hätten gerne (also die
Damen hätten) gerne noch mehr geredet, doch dann kam Kundschaft. Ist ja nicht unwichtig.

Josi hat dann für die Heimreise noch drei Diagnosen mitbekommen, die dann in Esens und Umgebung
behandelt werden müssen. Jetzt ist das letzte Wochenende für uns hier angebrochen und nö, wir wollen
eigentlich nicht zurück. Ist schön hier. Gut, ich habe an der See den Pico und Einstein, aber hier eben doch
viel mehr Hundefreunde. Dann den Rhein, die Wälder, den Laacher See und so weiter.

Gut, wir klagen nicht und ich wünsche mir, dass ich mit Frauchen so schnell wie möglich wieder hier in die
Eifel darf. Tut ihren Knochen ja nun auch besser, denn mit Rheumatischen Zeugs, das weiß sogar ich Hund,
hast du an der See nichts zu suchen. Basta!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.



PS: sollte sich jemand über das zerhackte Bild wundern, Frauchen hat immer noch keinen
Plan, wie man es hinbekommt, dass das nicht so ist. Außer, man schreibt im Quellcode. Naja ..

Pfoten-Anekdoten 02.03.2018, 16.27 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alles gut!

Urlaub bedeutet ja nicht, dass die Krankheit in Esens geblieben ist. Musste Frauchen nun die letzten Tage wieder etwas heftiger erleben. Nun ja, wir waren ja spazieren (Bilder habt ihr gesehen) und da hat Frauchen ein eiskalter Windzug hinter demlinken Ohr getroffen. Wie vom Blitz grührt stand Josi da und wir schauten. Keine Gesichtsfarbe mehr vorhanden und dann ein Zittern am ganzen Körper. Hatten es dann noch bis zum Auto geschafft. War ja nur ein Kilometer zu latschen. Zuhause hat Josi die Hütte zusammengebrüllt. Knotenpunkt vom Trigeminus getroffen und das heißt mächtig Aua. Jetzt nach ein paar Tagen geht es so einigermaßen. Der eiskalte Wind und die Tatsache, dass auch eine Mütze nicht wirklich was nützt, machen es nicht leichter. Jetzt dröhnt nur noch die Stelle an der Stirn. Aber, wer Josi kennt, der weiß, dass die Nudel sich über den Zustand dann auch wieder selber lustig machen konnte. Was will man machen, die Sache ist da und wir leben. Und genau deswegen, war Josi heute und auch gestern schon wie so ein Eskimo verkleidet mit mir unterwegs. Ich habe meine Jundekumpels getroffen und den ganzen Weg dann auch Blickkontakt zu Josi gehalten. Ich mache das immer so, wenn ich weiß, dass es ihr nicht wirklich gut geht. Ich meine auch, dass Josi in den letzten zwei Tagen schon wieder ein paar graue Haare mehr bekommen hat. Aber, sie hat auch ein tolles Heilöl bekommen, welches wenigstens im Ansatz ein wenig hilft. Nu ngut, wir melden uns vor Abreise nach Esens bestimmt noch einmal. Das Wetter soll ja nun auch besser werden.

Pfoten-Anekdoten 01.03.2018, 19.14 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Boah Frauchen ...

.. und ich guck heute morgen noch, ob die Dosis der Tropfen stimmt und dann
so etwas:



.. ich sag nichts !



Das war dann wohl nach dem Opiat ...



Da lies die Wirkung wohl schon wieder nach. Drum der Blick.

Spaß muss sein. Habt ein schönes Wochenende.

Pfoten-Anekdoten 23.02.2018, 19.46 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sonne ausgekostet!

Tja, wie Herrchen uns ein Foto vom Schnee schickte, konnten wir kontern:



Da sieht man außer ein paar Wölkchen nichts. Kein Schnee!



Dann meinte die Patentante den Wald aufräumen zu müssen ,weil Josi gestolpert war.



Keine Sau zu sehen und das ist auch so gemeint, weil die Wildschweine überall
unterwegs sind.



Ich werde immer geherzt. Nun gut, bin ja auch lieb. War heute zwei Stunden allein
im Haus, da die beiden Damen zum Kaffee eingeladen waren. Habe keinen Blödsinn
angestellt. Dann wurde ich untersucht, ich bin kerngesund, wo Josi ja mehr wie nur
ein Stein vom Herzen gefallen ist.

So denn, der Urlaub geht noch weiter.

Pfoten-Anekdoten 22.02.2018, 18.58 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es geht und gut!

Wie jeden Tag, seidem wir hier aufgeprallt sind, ist Josi mit mir los und dann sahen wir sie,
die Kraniche. Josi bekam das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.



Und, weil wir lange und viel gelaufen sind, ich meinen besten Freund hier getroffen habe,
war ich voll platt.



Bobby, habe ich 2014 kennengelernt und wir haben uns nicht vergessen. Gestern kam er
mir auf der Straße entgegen und sein Frauchen wusste nicht, dass wir uns kennen. Bisher
war mir Bobby immer nur mit seinem Herrchen begegnet. Nun weiß das Frauchen auch
Bescheid.

Heute dann, erste Runde und es steht Leroy vor mir. Den kenne ich auch seit 2014 und der
hat sich ebenfalls sehr gefreut mich zu sehen. Tja, ich und meine Jungs. Tschuldigung nach
Esens zu Pico und Einstein.

Und ja, wir fühlen uns sauwohl und die Entspannung setzt ein, auch wenn die Ämter im
Hintergrund wieder fleißig das Frauchen ärgern. Aber, das macht nichts. Wir sind alle Kämpfer!

Pfoten-Anekdoten 20.02.2018, 11.12 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zack, Schnee in der Eifel

Da schaut man so um 7.30 Uhr aus der Tür und alles schneeweiß:



Da musste ich natürlich direkt durch und ich habe noch flott meiner Tante gegrüßt:



Ich muss ja keinen Schnee räumen, ich darf da durchtoben.



Bin heute nachmittag mit Josi den "Berg" rauf und wir sind ordentlich durch
den Schnee gelatscht. Habe mich auch benommen, denn die letzte Nacht war
für Frauchen wieder zum Kotzen. Aber, nun ist sie gut drauf. Denk ich mal.

Ich bekomme jetzt mein Essen.

Und ach ja, bitte mal schauen, der Vermerk, dass Werbeseiten bzw. Kommentare,
die auf solche führen, gelöscht werden, steht hier auf der Seite. Danke!

Pfoten-Anekdoten 15.02.2018, 16.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 479
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1080
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4064
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Gudrun:
Ganz klar: Sch***!!! Mehr kann ich da nicht z
...mehr
Gudrun:
Ja, diese sonnigen Tage laden zu Ausflügen ei
...mehr
19sixty:
Bin ein bisschen neidisch. Mal eben Calimero
...mehr
Ocean:
Muss wundervoll gewesen sein am Meer. Ich kan
...mehr
Gudrun:
Du müsstest doch wissen, dass Hunde nicht zäh
...mehr
19sixty:
Ist ja auch echt gemein, dass Oskar das gleic
...mehr
Gudrun:
Und ich dachte schon, Du hättest neue Schuhe
...mehr
19sixty:
Vorfreude ist die schönste Freude. Bis März i
...mehr
Gudrun:
Im März Frühling in der Eifel? Da seid Ihr ab
...mehr
BergfalkeR:
Warum kommt die Oma so weit weg ins Altershei
...mehr