Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Sally schreibt

Heute ..

.. hat Frauchen ihren 50igsten gefeiert. Und am Abend, kam dann die beste Freundin von uns hier an der See noch zu Besuch. Das Geschenk, da hat sich Josi extrem gefreut. Und nicht wundern, Gertrud kennt Frauchen nur als Uschi. Die beiden kennen sich seit 2003. Haben sich damals bei AOL kennengelernt und dann auch lebendig in Esens. Das war dann wohl auch der Auslöser für „sollten an die See“.

Auf jeden Fall war hier heute viel los. Erst die Nachbarinnen und der Vermieter mit seiner Gattin. Die Damen haben Geld geschenkt und der Vermieter einen Gutschein, von dem Frauchen die Pfanne kaufen kann, die sie unbedingt haben will.

Ihr lest, soweit alles gut gelaufen.

Gesundheitlich?
Na, die Schulter wird wohl nicht mehr. Das muss gelernt werden, aber das wird Frauchen wohl, denn sie ist ja trotzdem noch jung.

Freitag geht Josi dann zu einer Schulaufführung von Madita. Das ist das Mädchen, mit dem ich mich ausgesprochen gut verstehe. Das einzige Kind, das mich anpacken darf.

Und dann? Dann ist auch schon fast Weihnachten.

Den Krampf gegen das Amt, haben die beiden Zweibeiner geregelt bekommen.

Ansonsten?
Wird schon laufen.



Pfoten-Anekdoten 12.12.2018, 21.33 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tara ...

Frauchen sagt immer, das Leben sei wie eine Pralinenschachtel. Nee, Moment mal, das hat jemand anderes gesagt. Aber, es trifft doch auch auf die Zweibeiner hier zu. Jetzt hat mein Herrchen einen leidensgerechten Job gefunden, den er zum 02.01.2019 antreten darf. Und bei Frauchen, da spielt die DAK weiter. Jetzt ist es die Post mal wieder Schuld gewesen, dass die Krankmeldung angeblich nicht in Hamburg gelandet sei, weswegen Frauchen auf ihr Geld warten muss. Eventuell wissen die von der DAK nicht, dass man Menschen, die sich in einer Depression befinden, nicht noch schinden sollte. Tut der Seele nicht gut, wenn zu den tiefen Löchern im Leben, noch der Zirkus mit der Krankenkasse (die ja für einen da sein sollte) stattfindet und man auf dem Trockenen liegt.

Nun gut, wir sind seit 14.50 Uhr wieder in Blomberg und ich habe während der Zugfahrt wieder mächtig viel Lob bekommen, weil ich da so lieb herumsaß. Das ging dann sogar soweit, dass eine Frau für ein paar Minuten auf mich aufpasste, weil Frauchen mal ganz dringend aufs Klo musste. Tja, ich bin ein liebes, tolles Hundemädchen. Komisch, dass da im Zug dann keiner Leckerchen für mich hatte.

Im Bus nach Blomberg merkte ich Frauchen an, dass auch sie die Schnauze voll hatte. Aber nichts desto, musste ich, kaum aus dem Bus ausgestiegen, noch eine Runde mit Oskar spielen. Oskar ist der Bernersennenwelpe und ich mag den wirklich sehr.

Jetzt kuschel ich mich auf die Couch und schau mal, was Frauchen noch so machen will bzw. schafft. Da müssen ein paar Dinge geschrieben werden, wobei das sicherlich auch noch einen Tag warten kann.

Die DAK hat schon die passende Mail bekommen und wenn die nicht aufhören, dann knallt es bald. Also, meinte Frauchen.

Pfoten-Anekdoten 22.11.2018, 20.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alles in Ordnung in Breisig


Blödes Gesicht beim Selfie, aber erster Akt im Urlaub, Haare ab.
Gut, eine Frisur sieht anders aus *gg*


Die beiden haben uns am Samstag mitgenommen. War toll.
Und die Zugfahrt war ein Klacks.

Melde mich später, denn hier rappelt das Haus. St Martin
reitet um selbiges.

Pfoten-Anekdoten 07.11.2018, 18.36 | (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wir warten

Da hat Frauchen ja letztens der Krankenkasse heftig ein Worte gewidmet, da die Kasse es ja vergessen hatte mitzuteilen, dass die kein Hörgerät bezahlen wollen.

Heute kam dann Post für Frauchen und siehe an, nun gibt es doch ein solches Teil. Die hatten wohl den Bericht vom Krankenhaus in Oldenburg ignoriert. Die Post war dann gut und Josi ist ja sowieso morgen noch einmal in Esens. Sie muss auch Dokumente vom Hausarzt unterzeichnen lassen, denn im Gegensatz zum Herrchen, kümmert sich Josi um Regelungen für den Fall, dass ihr was passiert.

Dann saust Josi wohl am Nachmittag noch mit der Freundin nach Esens, einfach ein Käffchen trinken, wenn ich das richtig verstanden habe.

Und ey Leute, ich soll ab morgen Mittag nichts mehr zu futtern bekommen. Wegen der Reise und meinem Talent, den Magen umzustülpen. Öhm, gut finde ich das nicht.


So, jetzt kuschel ich mich zu Herrchen auf die Couch. Der hat sich Schnittchen gemacht.


Wir lesen uns.

Pfoten-Anekdoten 01.11.2018, 20.45 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Buuhh

Pfoten-Anekdoten 28.10.2018, 19.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Schon wieder Freitag

Also, der Koffer befindet sich nun schon auf den Weg nach Bad Breisig. Frauchen hat da alles rein, was sie nun in der nächsten Woche nicht mehr braucht. Also, jetzt nicht den kompletten Schrank. Halt das, was Frau so braucht, wenn es in die Eifel geht.
In den Rucksack kommt dann das, was Josi so braucht, um auch da online gehen zu können.

Tja, und dann hat Josi noch gesagt bekommen, dass eine Sache als „Schaden“ bleiben wird. Nennt man wohl Tic und da muss Frau nun durch. Wenn Hund es weiß, muss ich mich nicht mehr wundern. Manchmal, da fällt einem nichts mehr ein. Aber, dafür wird die Vorfreude immer größer.

Jetzt verbringen wir einen gemütlichen Abend, denn wir haben ja nun endlich eine Wohnung, wo auch die Heizung einen Sinn macht. Das war in den letzten beiden Behausungen in Esens ja nicht vorhanden. Ist eben Mist, wenn aus ehemaligen Ferienwohnungen dann Festwohnungen werden. Die sind alle nicht für den Winter gemacht.

So und wer meint, der feiert nun schön Helloween. Machen wir nicht.


Tschüssie.

Pfoten-Anekdoten 26.10.2018, 18.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schnee in Bad Breisig?

Oha, da haben wir vorhin mal so den Wetterbericht gesehen und es soll die Woche in Bad Breisig schon schneien. Also schauen wir doch, dass wir ein paar Sachen mehr oder anders in den Koffer packen, der am nächsten Dienstag schon auf den Weg geht. Hoffentlich bekommen wir die Kraniche noch mit. Es sollen ja mächtig viele unterwegs sein. Wäre was, Frauchen liebt das ja. Ansonsten?

Naja, die Therapeutin hat mitgeteilt, dass ein Muskel im linken Arm seinen Dienst einstellt, was natürlich zu Problemen führt. Nun könnte das behandelt werden, wäre aber extrem schmerzhaft und das will man Frauchen ersparen. Wir schauen mal, denn in Breisig hat Frauchen schon Termine für die Krankengymnastik.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was wir uns freuen.

Pfoten-Anekdoten 23.10.2018, 22.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gut gefragt!

So, da fiel Frauchen heute ein, dass eine Freundin am 03.11.2018 ja in Düren zum Klassentreffen fahren will. Also hat Frauchen angefragt, ob man uns beide von Blomberg bis Düren mitnehmen könne. War schwierige Frage, denn der Sohn, der seine Mutter fährt, mag es nicht, wenn Tiere im Auto mitfahren. Jetzt hat Frauchen ja so eine spezielle Matte, die man für Hunde ins Auto legen bzw. festmachen kann. Und vorhin kam dann, dass es kein Problem sei, dass man Frauchen und auch mich mitnehmen würde. Das klappt aber auch nur, weil die genau wissen, dass ich ein lieber Hund bin. Verstehe mich ja blendend mit allen aus der Familie. Da ist dieses kleine Mädchen, das bis letztes Jahr noch Angst vor Hunden hatte und dann mich kennenlernte. Gut, ich habe seither auch nicht mehr soviel Schiss vor Kindern.

Jetzt haben wir die Patentante informiert, dass wir schon am 03.11.0218 kommen werden und der Jubel hallte bis hier nach Blomberg.

Wir freuen uns wirklich sehr und können es kaum erwarten.

Pfoten-Anekdoten 20.10.2018, 21.06 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Köfferchen packen

Frauchen freut sich.Sie hatte heute noch einmal ein nettes Gespräch mit ihrem Hausarzt. Der meinte „solange sie nicht nach Mallorca fliegen und dann nette Strandbilder bei Facebook posten, steht ihrer Auszeit nichts im Wege. Sie sind nicht bettlägerig krankgeschrieben und wir wissen, dass sie die Ablenkung brauchen!“

So und nun hat Frauchen geschaut, was die Deutsche Bahn so sagt. Der Zug, der von Emden in einem Rutsch durchfährt, ist im November nicht vorhanden. Wir müssten dann in Köln einmal umsteigen. Denke aber, das bekommen wir hin. Es liegt nun an uns den Rest zu regeln. Und dieses Mal wird Josi den Koffer auch früher losschicken oder ihren roten Reiserucksack mitnehmen, wo man für zwei Tage was reinpacken kann. Ich brauche ja nicht viel, ist alles bei meiner Patentante. Die Näpfe, das Bettchen und so weiter.

Wir sind gespannt und freuen uns. Jetzt muss Frauchen nächste Woche noch einmal nach Wittmund, denn die verschriebenen Tabletten darf sie nicht einnehmen. Das würde die Antizuck Medis außer Kraft setzen. Ich gehe mal davon aus, dass die das flott geregelt bekommen.

Ansonsten?
Heute waren die ersten Autos zugefroren, es wird also Winter. Mir persönlich ist das egal, bei dem Pelz den ich habe.

Jetzt schau ich mit Herrchen mal Pater Brown, Frauchen will nicht. Okay!

Pfoten-Anekdoten 19.10.2018, 20.09 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ja, so ist das eben!

Wir haben das Flohmutterschiff entdeckt! Jawohl, wir haben hier bei uns auf der Terrasse einen Igel, der sich anscheinend wohlfühlt. Nun schleicht der Rabauke da rum, wo auch ich meine Nase immer reinstecke und schwups. Kann man nichts machen. Wobei, ich wurde vorhin wieder ins Bad gerufen (weisse Fliesen, da sieht man jeden Fliegenschiss drauf, meint Josi) und nein, ich bin frei von Untermietern. War die Kontrolle nach dem Spaziergang durch Blomberg, wenn die Dunkelheit hereinbricht. Ich muss sagen, dass es mir immer noch nicht gefällt. Nun ist das hier Gott sei Dank nicht so laut wie in Esens. Wobei, es ist hier überhaupt nicht laut. Es sei denn, die Herren von der Luftwaffe üben tagsüber. Ansonsten, ist hier Ruhe und das ist ja das was auch Frauchen dringend braucht.

Auf jeden Fall hat Josi sich Leckerchen in die Tasche gepackt, dicke Jacke, dicke Mütze und dann mal wieder barfuß in den Croqs. Ich werde es nie verstehen, denn das sieht echt bescheuert aus. Aber, wenn Mensch meint, dass es gut ist. So ist Frauchen ja auch im tiefsten Winter über die Insel gelaufen. Da haben so manche doof geschaut. Neuschnee und Josi barfuß in den Schlappen. Sagte ich schon, dass wir alle ein wenig bluna sind? Nicht? Jetzt wisst Ihr es.

Wir sind dann in die Dunkelheit hineingelaufen und ich habe auf Frauchen geachtet. Also jetzt nicht, ob die mal wieder über ihre eigenen Füße stolpert, sondern mehr darauf, ob sie zusammenzuckt, weil irgendwas nicht in Ordnung. Wäre dann ein Zeichen für mich, mit Vollgas ins Haus zurück zu sausen. War aber nichts. Ich bin dann brav neben Frauchen her und ich wusste auch, dass sie Leckerchen in der Tasche hatte. Sehr gut und so ein Zwischenstopp mit schmatzendem Hund, hat doch was.

Dann kam uns der schwarze Hund entgegen, der immer so begeistert ist, wenn der mich sieht. Allerdings schaute der Hund etwas irritiert, weil ich ja meine Schutzweste trug und das reflektierte Licht ihn störte. Ja, Frauchen passt auf mich auf.

Und dann sahen wir unseren Bewohner der Terrasse wieder. Der latschte mal eben zum Nachbarn. Okay, die Hecke abschnuffen durfte ich dann nicht. Der Flöhe wegen.

Ach ja, heute Nachmittag wie Frauchen und ich zur Entspannung im Schlafzimmer waren, ging da der Rauchmelder los. Boah, was sind wir hochgeschossen. Josi meinte, das sei passiert, weil ich zu heftig gepupst hätte. Das glaub ich aber nicht!

Und nun? Ich klatsch mich was auf den Boden und warte, dass Josi ins Bett latscht. Die pennt dann zwar nicht, aber ich. Jetzt mit der flauschigen Decke, einfach göttlich.

Morgen muss Josi dann noch einmal zum Arzt und eventuell bekommt sie ein neues Medikament, denn das, welches sie gestern verschrieben bekommen hat, darf sie wegen ihrer Epilepsie nicht einnehmen. Manchmal übersehen die Ärzte wichtiges. Naja … und dann sind wir gespannt, wann wir in die alte Heimat dürfen. Wir wollen Kraniche sehen, Berge erklimmen, relaxen, viel kuscheln und Frauchen aus dem dunklen Tal holen. Ich helfe da, versprochen.





Pfoten-Anekdoten 18.10.2018, 20.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 463
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1036
ø pro Eintrag: 2,2
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4004
Gebt Euren Senf dazu *gg*
19sixty:
Nachträglich alles, alles Gute zum Geburtstag
...mehr
BergfalkeR:
Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Gebur
...mehr
Karin:
Herzlichen Glückwunsch und natürlich alle gut
...mehr
Ellen:
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag und ganz
...mehr
Gudrun:
Da wünsche ich doch Deinem Frauchen nachträgl
...mehr
BergfalkeR:
Ich hoffe, Du tust Dir nichts an.Wenn ich kön
...mehr
Bo:
Versuche es doch mal so, dass Du erstmal alle
...mehr
Gudrun:
Recht hast Du! Aber leider wird die Welt dadu
...mehr
Yolanda:
Schmerzen habe ich auch, denke mal, nicht so
...mehr
19sixty:
Ganz schön viele Baustellen. Viel Erfolg beim
...mehr