Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frauchen blubbert mal wieder

Nur so

Pfoten-Anekdoten 06.03.2019, 22.12 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Helau!

Na, das war ja dann nicht so das Wetter, wie man im TV sehen konnte. Patschnasse Jecken. Okay, an anderen Orten auch ein wenig Sonnenschein.

Hier an der See war das am frühen Tage schon so eine Sache. Heftig Wind und Sally wieder in Panik. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihr das mit dem Wind hier in Blomberg nicht gefällt. Auf der Insel und auch in Bad Breisig, steckte sie das lockerer weg.

Die erste Runde hatten wir demnach auch ganz flott erledigt. Großartig latschen, muss ich mit Sally sowieso nicht. Sie ist ein „Frühstückshund“. Ohne geht nicht und drum auch flott das Reihertief abgeschnufft, Klotür auf, Zack und Klotür zu.

Daheim dann die neue Sorte Nassfutter bekommen und ja, Sally hat laut gerülpst. Wenn es schmeckt, warum denn auch nicht.

Pünktchen dinierte derweil noch. Ja, unsere kleine Maus, die mit 14 Jahren das Nassfutter braucht und aufgeregt zum Napf rennt und dabei auch schon einmal von einem ebenfalls aufgeregten Hund übern Haufen gewalzt wird.

Und wie wir dann den Grizzly verabschiedet hatten, der noch kurz eine Freundin in einen Ort fahren musste, dessen Namen ich hier nicht schreibe, drohte schon das Wetter.

Ich dann noch so gegen 8.00 Uhr zur Tür raus geschaut. Auf einmal ein Blitz – der irgendwo eingeschlagen sein muss- und direkt darauf der laute Donner. Ich bin fast ins Haus zurück geflogen. Sally hatte sich zwischen Schrank und Tisch versteckt. Nur Pünktchen, die tat wieder auf cool.

Sally war dann auch den ganzen Tag sehr misstrauisch.

Ich derweil, versuche zu verstehen, warum ich seit zwei Tagen nichts mehr riechen kann. Also das wäre jetzt eine neue Sache, bei Rüsselpest den Riechverlust zu haben. Wobei …

Morgen, ähm heute dann ab nach Esens. Ich krieg die Haare schön und werde danach dann vom Therapeuten in die Mangel genommen. Ich glaub, wenn das so wird wie letztes Mal, krieche ich dann Mittwoch beim Gutachter ins Zimmer.

So, und gleich versuche ich mal zu schlafen. Klappt immer noch nicht. Komisch!

Pfoten-Anekdoten 05.03.2019, 01.41 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Echt jetzt?

Pfoten-Anekdoten 02.03.2019, 02.52 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich überlege schon ..

.. aber bei den Haustieren???



Pfoten-Anekdoten 01.03.2019, 14.52 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Typisch Katze!

Ohne weiteren Kommentar:



Pfoten-Anekdoten 28.02.2019, 01.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hier!

Pfoten-Anekdoten 26.02.2019, 18.27 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Frühlingserwachen

Pfoten-Anekdoten 24.02.2019, 20.33 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spaß muss sein

Pfoten-Anekdoten 21.02.2019, 02.38 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

So in etwa muss das sein ..

.. wenn Sally in den Maulwurfshügel blinzelt und sich anschaut, was da los ist. Natürlich kann es auch sein, dass sie auf den Feldern in die geordneten Eigentumswohnungen der Mäuse schaut. Ist dann der Fall, wenn Hund mit dem Kopf zur Hälfte im Boden verschwindet.

Ich warte immer noch auf den Tag, wo sich ein Bewohner der schicken Wohnung mit wedelnden Regenschirm bei Sally beschwert. Der Tag wird kommen.



Pfoten-Anekdoten 20.02.2019, 00.36 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein Schaf!

Auf der großen Runde am Nachmittag gestern, war Sally ein bisschen neben der Spur. Erst schaute sie zu, wie das Pferd, welches sie immer besuchen geht, neue "Schuhe" bekam. Ich habe das so erklärt, denn der fragende Blick von Sally, was hätte ich sonst sagen sollen. Elllenlange Erklärung, wieso und weshalb? Wie gesagt, wenn ich mit dem Hund zuviel rede, das die Nachbarn sehen, krieg ich meine Habmichlieb Jacke.
Dann auf dem Weg zurück zum Haus hier, kamen wir bei Oskar vorbei.
 Ein Bernersennen Hund und mittlerweile gut gewachsen. das Wort Welpe, fällt einem bei der Größe dann nicht direkt ein. Man schaut vielmehr, ob das Gartentor auch wirklich verschlossen. Nicht, weil der Bernersennen Hund an sich sehr gefährlich, sondern weil man nicht weiß, wie die Reaktion der Hunde aufeinander ist. Auf jeden Fall lag Oskar da mit seinem Stoffschaf und da schrillten bei Sally komplett die Alarmglocken. Sie hat ja nun im November von Madita ein Schaf geschenkt bekommen und hängt da extrem dran. Wehe, das Stofftier liegt nicht im Schlafzimmer auf ihrer Decke, dann ist aber Panik.
Sally sieht das Schaf, ihre Augen werden immer größer und dann der finstere Blick "was hat der Affe denn mein Schaf, geh das bitte holen!" Dunkle Augen schauen mich an und deuten dann auf das Schaf.
Ich dann so :" Nee, das ist nicht dein Schaf, das gibt es öfter!"
Sally: "erzähl keinen Blödsinn, das sieht genauso aus wie meines und wehe das ist nicht bei drei hier!"
Ich wieder: "Das ist Oskar sein Schaf, deins liegt Zuhause brav im Schlafzimmer und wartet auf dich!"
Wir kennen das, wenn der Hund dann an allen vier Pfoten die Krallen in den Boden haut und sich nicht mehr bewegen lässt?
Ich stand da wieder wie Hein Blöd und ich wette, die Nachbarn standen hinter den Fensterscheiben und haben sich halb kaputt gelacht. Fünf Minuten weitere Diskussion, dass es von dem Schaf auf der Welt noch mehr gäbe und ich Oskar seines nun zum verrecken nicht "klauen" könnte, weil ich dann mit seinen Besitzern Zoff bekäme.
(Ich hätte übern Zaun klettern müssen, was ich nicht mehr wirklich kann. Ich wäre mit dem linken Zeh des rechten Fußes wieder stecken geblieben, auf die Schnauze geflogen und alle hätten ihren Spaß gehabt.)
Wie ich Sally endlich wieder bewegt bekam, dieser Blick zu Oskar (kennt ihr Ice Age, wo dieses Opossum dem armen Manni zeigt, dass es ihm im Auge behält?)
Autsch und man sah, wie Oskar schwer schluckte.
Der Weg nach Hause war dann Zeitlupe. Kann auch Spaß machen, besonders wenn die ersten Mücken dann meinen, sie könnten einen herzlichst begrüßen.
Im Haus endlich angekommen, stellte sich Sally direkt vor die Schlafzimmertür. Ich die dann auf gemacht und sie an, das Schaf lag da auf der Decke und pennte.
Jetzt muss man nur nicht glauben, dass der Hund nicht mehr böse schaute.
Man kann machen was man will, meistens isset falsch. Das Leben mit Hund ist toll.

Pfoten-Anekdoten 13.02.2019, 02.16 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 525
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1231
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4308
Gebt Euren Senf dazu *gg*
19sixty:
Gute Aussichten für die Zukunft :-)Ich mag di
...mehr
Gudrun:
Liebe Josi,man merkt Deinem Geschreibsel rich
...mehr
Ulla S.:
Super, ich freue mich für euch!Siehst du Josi
...mehr
BergfalkeR:
Ich drücke die Daumen, dass es mit einer neue
...mehr
Gudrun:
Wenn ich ein Teil wegwerfe, kommen drei neue
...mehr
Gudrun:
Ich freue mich für Euch! Endlich hat mal etwa
...mehr
19sixty:
Die Vorfreude sprudelt ja richtig rüber *g*.J
...mehr
gerda.f:
Hab euch vier ja kennengelernt,als ihr noch a
...mehr
Hanna:
Ihr kehrt an eure Wurzeln zurück, ich freu mi
...mehr
19sixty:
Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die Z
...mehr