Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frauchen blubbert mal wieder

Dumm di dumm

Was man so findet, wenn man Akten sortiert.


1998 schon, hat ein Orthopäde bei mir die aktivierte Arthrose links festgestellt. Und zwar genau da, wo letztes Jahr bei den Aufnahmen der Szintigrafie das auch zu sehen war. Damals war es eben so, dass keiner reagiert hat. Ich bekam ein Attest ausgestellt und den nächsten Arzt hat es schon nicht mehr interessiert. Im Grunde quäle ich mich seit 1990 mit den Krankheiten herum. Ausschlaggebend war wohl dabei stehen zu müssen, wie jemand verstarb. Der Blick in die Augen eines Menschen, der gerade verstirbt, das verfolgt mich heute noch. Somit ist der Spruch, dass die Zeit alle Wunden heilt, vollkommen für die Tonne.

Und da ich ja nun einmal morgen wieder eine Besprechung habe, nehme ich mal alles mit, was ich so gefunden habe. Es gibt einige Diagnosen, die schon da waren, was aber nicht interessierte, da man ja noch viel zu jung war. Das war wirklich immer der Spruch, der aufgesagt wurde.

Ich nehme auch den Bericht mit, wo so beiläufig vom Hämangiom an der LWS die Rede ist. Das letzte Medikament, welches ich testweise nehmen sollte, dockte genau an der Stelle an. Dann kommt ein Brennen und Klopfen, dass mir übel wird. Das Teil gehört da nicht hin, zumal darunter sich ein Wirbel zersetzt. Dazu die andere Scheiße und dann kann man verstehen, dass ich teilweise (mittlerweile sehr oft) am Boden liege.

Eigentlich wollte ich ja heute mit nach Aurich, was der Grizzly mir mehr oder weniger verboten hat. Er meinte, dass ich das in meinem Zustand nicht alleine machen solle. Da auch weiterhin nicht an Schlaf zu denken ist, ich auf höchstens vier Stunden komme meistens mit Unterbrechung, findet er es zu riskant, wenn ich dann durch die Stadt renne. Da würde dann auch das Hörgerät nichts helfen, denn die Müdigkeit nimmt mich mit und ich merke, wie ich manchmal nur noch die Hälfte wahrnehme.

Jetzt also morgen wieder zum Hausarzt und wir müssen auch untersuchen lassen, was mit dem Muskel rechte Schulter ist. Laut Berichten, war der schon 2003 komplett weg. Selbst mit KG und Behandlung im Mainzer Klinikum, war da nichts mehr zu machen. Wäre eventuell nicht verkehrt, wenn alle Berichte auf den neusten Stand gebracht werden. Eben auch für die Ämter, denn die interessieren alte Diagnosen nicht, die wollen alles ganz neu haben.

Jetzt warte ich aber erst einmal auf den Grizzly, der hoffentlich den Weg aus Aurich bis hier gut schafft. Es hat wieder angefangen zu schneien.

Er fühlt sich bei der Firma sehr wohl und im Gegensatz zu der Insel wird auch respektiert, was er da leistet. Da schreit keiner hysterisch herum. Seine Fahrtkosten nach Hannover, hat er vorgestern erstattet bekommen.


Und sonst so? Sally ist heute versehentlich mit Kaffee getauft worden. Kleines Missgeschick. Wenn Weiber reden. Ich war bei meiner Freundin und dann schwups, Kaffeetasse fiel um. Sally war uns aber nicht böse, sie schaute nur doof.


Pfoten-Anekdoten 30.01.2019, 19.21 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Moin

Also wenn nach Sally gehen würde, könnte der Winter weitergehen, mit Schnee und allem was dazu gehört.

Wenn es nach mir gehen dürfte, dann wäre es jetzt an der Zeit, dass so ein Zwischending von Frühling und Herbst beginnt.

Sally mag wie jeder Hund den Schnee. Hatte bis jetzt keinen, der ihn nicht mochte. Rover war zwar erst immer erst kritisch, dann aber begeistert. Herr Denzel, der liebte Schnee über alles und drum gibt es bei Youtube auch noch Videos von ihm, wie er sich in Bruttig durch die verschneite Wiese wuselt.

Sally liebt alles was weiss ist. Das kann dann auch durchaus einfach mal Eis sein. Sie hüpft und springt und ja, so sieht pure Lebensfreude aus. Blöd ist eben nur, dass ich aufgrund meiner Sache dann so meine Probleme bekomme. Einmal auf die Schnauze fallen und ich will gar nicht wissen, wie ich im Moment auf Krücken gehen soll. Also motze ich dann natürlich ein bisschen, wenn Sally sich so rein gar nicht beruhigen lässt. Ist aber auch schwierig, denn sie hat hier in Blomberg ihre Hundefreunde und die im Schnee begrüßen zu dürfen, einfach toll.

Heute um 7.00 Uhr haben wir Milow getroffen. So einen kleinen Tempelhund. Zur Mittagsrunde, da sahen wir den nun immer größer werdenden Golden Retriever. Der freute sich Sally zu sehen, musste aber auf Frauchen hören, die mit ihm Gehorsam übte. Sah schon süß aus, wie der kleine Kerl eigentlich zu Sally wollte, dann aber seinem Frauchen hinterher sauste.

Auf dem Rückweg war dann noch Oskar der Bernersennen Hund im Garten. Wenn Hunde am Gartenzaun miteinander fangen spielen, echt toll.

Tja, und jetzt überlege ich immer noch, ob ich morgen früh um 10.00 Uhr mit nach Aurich fahre und kurz was erledige. Kommt eben ganz drauf an, was mein Trigeminus dazu sagt. Der spinnt im Moment mehr wie gewollt. Zudem wäre ich Donnerstag sowieso in Esens, Besprechung mit meinem Hausarzt. Ich werde sehen.

Im Moment döst die komplette Familie hier im Wohnzimmer. Der Grizzly wollte geweckt werden, was ich gemacht habe. Aber, wie Männer so sind, die pennen dann einfach weiter. Wenn ich gleich den Fernseher aus mache, dann wird er wach. Dann fehlt der Hintergrund. Tz …

Pfoten-Anekdoten 29.01.2019, 23.04 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lala ..

Dieser Beitrag kann nur mit einem Gäste-Passwort gelesen werden!

Pfoten-Anekdoten 17.01.2019, 18.29 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Moin

Hallo in die Runde.


Es geht uns soweit gut. Der Grizzly ist in Hannover zu einer Schulung und wir kloppen uns weiterhin (nebenher) mit den Behörden, die ja eigentlich zuständig sind -und dann doch wieder nicht.

Wichtig ist, den Tieren geht es gut. Sally hat hier Freundschaft mit einem Pferd geschlossen. Ja, liest sich lustig, ist aber so. Ich bin vor Silvester hier in Blomberg mit der Maus mal anders gelaufen. Weg vom Lärm, der aus der Dorfmitte kam. Und dann stand da das Pferd und war neugierig und Sally war es auch. Seither will Sally jetzt immer den Weg gehen. Wenn Freude bereitet, dann mach ich das doch gerne.


Bei mir? Ich gebe mir Mühe, wobei ich nicht viel machen kann. Von Vorteil ist im Moment nur, dass ich durch das Hörgerät auch das Auto vorab mitbekomme, welches sich von hinten nähert. Das mit dem Schlaf ist immer noch so eine Sache und ich denke, das wird so schnell auch nicht wieder. Dafür habe ich viel zu viele Jahre eben nicht geschlafen bzw. falsch geschlafen. Liegt in der Kindheit, der Grund dafür und der hatte sich die letzten 33 Jahre nicht geändert. Bis auf drei Jahre, wo ich mal schlafen konnte.

Nun ja, wir arbeiten daran.


Wir fahren, ähm der Grizzly fährt jetzt übrigens einen süßen KA, den wir dann auch gleich mal Calimero getauft haben. Klein, frisst nicht viel Sprit und passt in jede Parklücke.


So dann, bis demnächst mal wieder.

Pfoten-Anekdoten 15.01.2019, 21.15 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Knallgeschädigt

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr.
Wir sind ein wenig geschädigt, weil ab 10.00 Uhr bis heute um 6.00 Uhr
geballert wurde und schon wieder Böller fliegen.

Naja ...



Pfoten-Anekdoten 01.01.2019, 12.13 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schöne Feiertage

So denn, jetzt ist auch der letzte Geburtstag durch, der Gatte ist nun 53 Jahre alt und freut sich auf das neue Jahr. Ab 02.01.2019 hat er ja einen Job und eventuell hat bis dahin die DRV auch mal die Post geschickt, die schon längst da sein sollte. Aber, wie üblich darf man warten. Aber wehe, die wollen was. Zack!

Am ersten Weihnachtstag sind wir zum Essen eingeladen und ich habe versprochen einen Nachtisch zu machen. Und dann schlendern wir so in Richtung Silvester und ich hoffe doch sehr, dass das hier in Blomberg nicht so ballern wird.


Jetzt wünsche ich Euch ein frohes Fest, einen guten Rutsch. Wir lesen uns 2019 wieder.




Pfoten-Anekdoten 21.12.2018, 20.49 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Welt mit meinen Augen gesehen

STOPP

ich halte mir die Augen zu

mag das alles nicht mehr sehen


diese massenhaften Lügen

dieser tiefsitzende Hass

diese Manipulation der Gedanken

die systemische Zerstörung

die penetrante Ignoranz

es geht immer noch mehr


STOPP

ich habe die Welt mit meinen Augen gesehen

und mag sie nicht mehr


ich wende mich jetzt ab

werde einen anderen Weg gehen

will endlich in Ruhe gelassen werden

werde den Scheiß nicht mehr mitmachen


(C) Ursula J. Geisbusch


Pfoten-Anekdoten 30.11.2018, 20.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kotz ala Casa

Dieser Beitrag kann nur mit einem Gäste-Passwort gelesen werden!

Pfoten-Anekdoten 27.11.2018, 18.27 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lalala und so weiter

Wie geil es doch ist, wenn man rund um die Uhr vor Schmerzen die Decke hochgehen könnte. Da hilft nichts und man versucht sich durch den Tag zu boxen. Nebenher noch schauen, dass das, was jetzt die Tage an Post liegengeblieben war, noch erledigt wird. Eben auch diesen ollen Widerspruch, der geschrieben werden muss.

Ich habe mir eine Liste gemacht, was ich ab morgen so noch erledigen muss.

Und da ich ja sowieso im Krankenhaus vorsprechen muss, können die sich dann gleich mal in der anderen Abteilung vorsprechen, denn es scheint so, als würde sich die Titanschiene rechts verabschieden. Jeden Tag nun ein Stechen, als wenn die Schrauben durch die Haut kommen wollen. Neben der Schiene eine dicke Beule. Jaa und dann kommt das Amt und schreibt mir, dass das mit der Schiene im Fuß und der kompletten Arthrose ja halb so schlimm sei. Fuck! Ich sollte die zuständigen mal einfangen, fesseln und denen heftig eins vor die Knusperleiste brettern. Wenn es dann schmerzen sollte, kann ich „draufgeschissen“ sagen.

Für jeden Scheiß muss man jetzt kämpfen, weil irgendwelche Deppen in der Politik die Kassen geplündert haben.

Da rennen Leute neben mir in den Bus und wedeln mit einem Ausweis, wo ich mich frage, wie die den bekommen haben. Ach so ja, die Leuts sind ein paar Jährchen älter, da ging es wohl noch.

Haha und nun wartet der Grizzly auf eine Mitteilung der DAK.

Mittwoch düst er mal nach Esens und fragt bei einer anderen Kasse nach, denn ab 07.01.2019 beginnt ja die neue Arbeit für den Gatten. Da kann dann meines Wissens auch die Kasse wechseln.

Und ich darf nicht vergessen, dass die endlich wegen des Tumors an der Wirbelsäule mal nachschauen. Der gibt Signal. Wie so ein Morsezeichen geht das ab. Weiß nicht, was er sagen will, aber es tut weh.


Dass man ins dunkle Tal fällt, wundert doch nicht oder?


Eben!

Pfoten-Anekdoten 25.11.2018, 19.47 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es geht uns soweit gut

Aber nichts desto, brechen wir am Donnerstag hier in Bad Breisig ab.
Das mit der KG ist sinnlos, da der linke Arm nur noch zittert und sich
Musklen und Sehnen in der Hand zurückbilden. Alles Kacke.
Nun gut, melde mich aus Blomberg wieder.

GLG

Pfoten-Anekdoten 17.11.2018, 12.03 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 512
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1192
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4219
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Karin:
Das ist ja eine mal eine gute Meldung wegen S
...mehr
BergfalkeR:
Auch wenn es nicht tröstet, zu wissen, warum
...mehr
Gudrun:
Wie schön, dass Sally wenigstens das Schlimms
...mehr
19sixty:
Ich freue mich wie Bolle, dass Sally keinen T
...mehr
Amy:
Das freut mich sehr, daß Sally keinen Tumor h
...mehr
Ocean:
Oh Mist ....ich fass es nicht, bin total gesc
...mehr
19sixty:
Alles liebe und Gute für Sally. Viele liebe K
...mehr
BergfalkeR:
Ich drücke die Daumen, dass es nicht schlimme
...mehr
Karin:
Das hat gerade noch gefehlt! Man macht sich s
...mehr
Gudrun:
Ach, du meine Sch… Öfter mal was Neues. Ihr h
...mehr