Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frauchen blubbert mal wieder

Sally komplett platt

Hm, da liegt Sally die ganze Zeit neben mir im Garten wie ich den Mirabellenbaum zerkleinere und tut nix. Dafür, dass sie nix getan hat, liegt sie nun komplett platt auf ihrer Couch und schnarcht. Seltsam. Vielleicht liegt es am seltsamen Wetter. Das ist nichts heute. Mal heftig Wind, dann kommt wieder Sonne und dann schaut es so aus, als wolle ein Gewitter grüßen. Das haut dann wohl auch Sally um.

Nachher aber muss sie wieder ran. Ich will noch zur Post, was dringendes auf den Weg bringen. 

Ansonsten warten wir auf den Besuch, der eigentlich schon angekommen sein sollte. Aber ... wie schön, dass man Handys hat und sie nicht nutzt.

Pfoten-Anekdoten 13.06.2014, 13.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Love is in the air- oder "was machen denn die Igel da am Teich?"

Wir haben ja vor Monaten hier 'nen Teich und Bachlauf angelegt. Sieht toll aus, besonders wenn die Amseln da direkt am Anfang, wo das Wasser rauskommt, sich eine "Unterbodenwäsche" holen. 
Gestern Abend, es war schon dunkel, da bin ich raus auf den Balkon und frage mich, was das für Schatten sind, die sich am Teich bewegen. Wir haben eine Solarleuchte da aufgestellt und die nackte Frau wird angestrahlt und mitten drinne zwei Lebewesen. Ich gucke noch einmal richtig und dann "hihi" ich rufe den Grizzly mit den Worten raus:"Du komm mal, da haben zwei Igel Sex am Gartenteich!"
Der Grizzly kommt und wir sehen die Anstrengungen von Herrn Igel die liebe Frau Igel zu besteigen. Die Kieselsteinchen fallen in den Teich, weil frau Igel eigensinnig und auf der Flucht. Mit Publikum wollte die wohl nicht, Herr Igel schon.
Die beiden krochen dann übereinander in den Busch und irgendwann sausten sie dann weg.
Jetzt wissen wir wenigstens, dass unsere Vorsorge für die Igel ein Zuhause im Garten zu schaffen von Erfolg gekrönt ist. Und demnächst wird dann der Nachwuchs hier mit durch die Gegend wuseln. Irgendwie süß.

Tja, und vorhin war da wieder der Vogel der klingt, als würde er Feuersteine kloppen. Hm.

Sally hat auch schon wieder mit ihrem Schatz Bobby gespielt. Die beiden sind durch den Garten geschossen und wir Zweibeiner waren in Panik, dass Sally wieder einmal durch uns durch laufen will. Das tut beiden Lebewesen weh und muss nicht sein. Ist aber alles gut gegangen. Und macht Spaß die Freude in den Hundegesichtern zu sehen. Bobby aus der Tötung in Portugal und Sally meine Maus aus Rumänien. Ist den Hunden doch wurscht welche Nationalität. 

Der Grizzly hat heute seinen freien Tag und das heißt, dass wir nachher an den Rhein gehen. Sally darf da aber nicht rein, weil am Monat Heizöl in selbigen geflossen sind und ich bin seit Denzels frühen Tod mehr als empfindlich und vorsichtig. Ich möchte, dass die Maus alt wird und zwar steinalt!

Pfoten-Anekdoten 12.06.2014, 09.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Aufgeräumt und Klugschiss

So, bewaffnet mit Astschere und Säge, haben wir den Mirabellenbaum vom Kopfsalat gepflückt. Schade, aber wir hatten der Vermieterin letztes Jahr noch gesagt, dass der Baum geschnitten werden müsse. Sie wollte nicht und nu haben wir den Salat, ähm Bruch. Die Äste hingen zu voll und waren zu schwer. Wir sind bestimmt keine Profigärtner, aber hätte man auf uns gehört. Den Apfelbaum haben wir ja auch ordentlich gestutzt und der kommt in voller Pracht mit massig Obst dran. Egal!

Bevor ich in den Garten gerufen wurde, war ich mit Sally am Rhein. Ein wenig den Kopf durch pusten lassen, was nichts wurde, denn wir trafen Hund um Hund. Und Sally, wie sie nun einmal ist, sauste im Kreis und spielte mit den anderen Flusen. Ich bin dann auch abgeschleckt worden von einer Hundedame, die mich schon kennt, seitdem sie Welpi war. Sie hat genau wie Sally den Border Collie in sich drinne und kommt auch aus dem Ausland. Wirklich manchmal lustige Mischungen, die man da trifft.

Dann im kleinen Park war da einer, wo Sally zurück wich. Das macht meine Maus, wenn die Männer -Vorzugsweise sind es eben solche. Und eben Solche sind es, die die Hunde einfangen!- zu direkt auf sie zu kommen und 'nen Bauch haben. Auf jeden Fall meinte der Mensch dann zu mir, dass ich dringend mit Sally zur Hundeschule müsse, denn da würde sie dann lernen was sie für das Leben braucht. Hä? Mit wem ich nichts zu tun haben will, dem weiche ich auch aus. Somit macht Sally nichts anderes wie meine Wenigkeit. Und Sally braucht keine Hundeschule. Wir lernen jeden Tag mehr und sie hört mir ja zu. Sie weiß was STOPP bedeutet oder ein normales "bleib mal stehen Maus". Denke, dressieren lassen muss ich Sally nicht. Der Mensch meinte, dass er selber mal der Leiter so einer Hundeschule war. Na dann ..
Ich gehöre leider zu denen, die auch beim Rütter nicht zur Schule gehen würden. Muss ich mehr schreiben oder sagen? 
Wir üben hier Non Verbal und das macht Spaß. 

Jetzt überlege ich, ob ich noch den Staubsauger anschmeiße. Dank meiner Kaukasierin sieht das immer aus hier *gg* 

Pfoten-Anekdoten 11.06.2014, 17.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Glück gehabt

Als sich gestern der Himmel verdunkelte, dachten wir wirklich, dass nun die Hölle los brechen würde. War aber nichts. Lediglich durch den Wind, ist unser Mirabellenbaum nun in zwei Hälften geteilt. Wird es also nichts mit lecker Mirabellen-Likör.
Ansonsten ist das hier harmlos abgegangen und Sally war da auch erleichtert, denn Gewitter, Sturm und Hagel ist nun wirklich nicht ihr Ding. Wer kann es ihr verübeln?

Und heut?
Ich habe echt gedacht, dass das trotz der diversen Ankündigungen nichts würde, denn die BP hat heute den ganzen Nachmittag ihre Jungs mit dem Fallschirm abspringen lassen. Dachte immer, die wissen was für Wetter kommt. Und dann sah ich die Fallschirme am pechschwarzen Himmel runter kommen. Hut ab für die, die sich trauen. Ich würde mich weigern. Wobei, man bekäme mich schon nicht in den Hubschrauber.

Dann kam Starkregen und Sally versteckte sich unterm Tisch. Und weil so ein Regen ja keine Abkühlung bringen soll, schien umgehend wieder die Sonne und Hurra Sauna. Nun ja, wofür gibt es Ventilatoren?

Wie es ausschaut, wird es das mit Gewitter und Gedöns gewesen sein. Krass, wenn man die Nachrichten mit bekommt, wo und was passiert ist. Hoffe, bei euch ist alles Okay geblieben.

So, ich schaue mal, dass ich mich hier wieder öfter melde. Liegt auch ein bisschen an .. 
ach ist egal. 

So, ich habe fertig!

Pfoten-Anekdoten 10.06.2014, 19.48 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wir leben noch *gg*

Was soll ich schreiben? 

Sally macht weitere Schritte zu einem "ruhigen" Hund. Mittlerweile weiß sie, dass Tannen die sich im Wind bewegen, ihr nichts antun. Sie weiß auch, wie man sich gegen eine wild gewordene Freundin wehrt. Sie versteht allerdings nicht, wieso Hummeln und Bienen nicht gefangen werden sollen.

Für den Grizzly so scheint es, beginnt zum 15. wieder ein neuer Lebensabschnitt. Ich habe mich immer noch zur OP durchringen können. Sollte das wohl machen, das weiß ich. 

Ansonsten erfreuen wir uns an der durchaus bekloppten Welt und ihrer Darstellung. 

Anderswo sind wir mehr zu lesen. Die Seite bleibt für's erste einmal wenig beschriftet. Werde dazu vielleicht mal was schreiben.

Wünsche Euch was.

Pfoten-Anekdoten 05.04.2014, 12.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hund und Hund und wir

Also, die kleine Hundedame lebt sich sehr gut ein und wird auch bei Sallys Patentante bleiben. Die beiden sind ein Herz und eine Seele. Es freut mich wirklich sehr, dass das so toll gelaufen ist. Und weil die Kleine nicht Sweety heißen soll, hört sie nun schon seit drei Tagen auf Maggy.

Wir persönlich rödeln ein wenig, denn da steht was an, was nicht hätte sein müssen. Werde mich zu gegebener Zeit mal dazu äußern.
Der Grizzly hatte sich mal wieder das Kreuz verdreht, aber laut Amt ist das ja alles kein Problem. Naja ..

Ansonsten schauen wir mal, was so wird.

Und Sally?

Die hat uns heute morgen das Frühstücksei vom Tisch geklaut. Und weil sie uns ja letztens dabei beobachtet hat, wie wir so ein Ding futtern, hat sie auch nur den "Inhalt" gefuttert.
Die Maus wird immer lustiger und entwickelt sich. Damit meine ich das komplette Bild hat sich geändert.

Wenn das hier mal wieder klappt, kommen auch Bilder. Ansonsten einfach mal bei Facebook schauen, da sind wir mit gleichem Namen.

Wünsch Euch was.

Pfoten-Anekdoten 23.03.2014, 18.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sonnenschein und Hunde

Wir waren die letzten Tage ein wenig eingespannt. Zuerst haben wir uns mal wieder ein wenig um den Garten gekümmert. Der Gemüsegarten ist abgetrennt und hundesicher. Wäre ja doof, wenn das Gemüse von den Rabauken platt gemacht wird.
Dann waren wir mit der Patentante unterwegs, die sich nun entschlossen hat auch wieder einen Hund zu sich zu nehmen. Also haben wir geschaut und eine süße Maus aus Bulgarien gefunden. Süßes Mädchen und 6 Jahre alt und es wird Zeit, dass sie ein Zuhause bekommt.
Wir waren gestern mit der Maus spazieren. Demnächst werden wir sie mal mit Sally zusammen führen.
Ich freue mich für Hund und Patentante. Ein Leben ohne Hund ist doof.

Heute haben wir die Loggia aufgeräumt und sind dann am Nachmittag in den Garten und haben doch tatsächlich den Grill angeworfen. War toll, denn wir konnten sehen, ob Sally damit zurecht kommt. Alles kein Problem, es roch halt nur gut.
Und weil ja Luna auch dabei ist, haben wir die beiden Hundedamen beobachtet. Es schaut so als, als sei Sally die "Rudelfüherin". Klingt lustig? Nun ja, einer muss es sein und Luna ist es nicht. Wer sich ein wenig mit Hunden auskennt, weiß wie sich das zeigt.
Luna hat auch keine Schnitte mehr gegen Sally.

Somit kann ich sagen, dass Sally wirklich nun der Hund ist, der sie so lange nicht sein konnte. Sie ist glücklich, tobt herum, freut sich des Lebens.

Gut so.

Pfoten-Anekdoten 13.03.2014, 23.46 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ja, wir leben noch

So, in dieser Woche haben wir uns mal an einer Aktion zugunsten eines Tierheimes in Spanien beteiligt. Wenn Menschen mit so viel Herzblut dabei sind, dann kann man geben, was die Flusen und auch wir hier nicht mehr gebrauchen können.
Sally hat ihren Hundekorb abgegeben, hatte im Gegenzug einen neuen Schlafplatz, ganz edel aus Holz bekommen. Sie hat jetzt ein Einzelbettchen und glaubt mir, sie kann darin Schnarchen dass sich die Balken biegen.
Wir haben auch ein Bett für Zweibeiner abgegeben. Komplett. Dann einen Fernseher, eine ganz große Transportbox und zwei kleine Katzenkörbe. Dazu noch ein paar Decken. Beim nächsten Mal, wenn es wieder nach Spanien geht, geben wir auch wieder. Ich bin auch gefragt worden, ob ich mitfahren möchte. Möchten, naja ... nee, ich kann Sally nicht allein lassen. Besser gesagt, ich würde bekloppt werden, wenn ich sie mehr als ein paar Stunden nicht sehen würde. 

Wir haben unser Gemüsebeet angelegt und freuen uns, wenn es losgeht. Kopf- und Eisbergsalat, Zucchini, Rettich, Bärlauch, Kohlrabi, Gurken, Tomaten & Paprika sollen es werden. Mal schauen.

Sally geht es super gut. Die Maus ist einfach mein Herzblatt, mein Seelentröster und umgekehrt ist das auch so.

Ansonsten stören wir uns nicht mehr am Weltgeschehen, ist alles mehr Lug und Trug als wirklich Wahrheit und wieder  fallen alle drauf rein. Juhu!

Pfoten-Anekdoten 07.03.2014, 18.13 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Behördenwahnsinn

So, den zweiten Monat 2014 haben wir auch geschafft bekommen und geschafft hat auch die Rentenversicherung einen Bescheid zu schicken. Natürlich lehnen die alles mögliche ab. Man kann ja vor das Sozialgericht gehen. Als wenn man nicht wüsste, dass das ein K(r)ampf ohne Ende wird. Da können nun vier Ärzte geschrieben haben, dass beim Grizzly kurz vor Zwölf ist. Interessiert die nicht. Tja, man ist eben stinknormaler Bürger und keiner der oberen Zehntausend. Pech eben!

Wir hatten heute zur Erheiterung die Patentante von Sally zu Besuch. Hat echt Spaß gemacht und so langsam schimmert auch durch, dass die Patentante sich auch wieder einen Hund holen wird. Sie klappert schon die Tierheime ab, weil klar ist, dass es ein armes Seelchen sein muss, welches ein neues Zuhause bekommt. Zudem kann man auch dann davon ausgehen, nicht irgendeine böse Überraschung zu erleben.
Mittlerweile ist das ja so eine Sache mit den Rassehunden. Da fudeln auch die Züchter und wissen, dass Mensch eben auf süße Welpen steht.

Karneal wird ruhig bei uns. Allein schon wegen Sally, die gestern schon die Krise bekam, als eine Ratte und eine Katze hinter uns liefen. Was Hund nicht kennt und für eigenartig hält ..

Nun ja .. auf in den nächsten Monat!


Pfoten-Anekdoten 28.02.2014, 22.17 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Frühling und die Kraniche

Es ist doch schön zu sehen, dass die Kraniche wieder im Lande sind. Über einem das Gerufe und die Eins am Himmel.
Es geht also wieder bergauf.

Hier im Blog versuche ich immer noch zu verstehen, was nicht bzw. warum es nicht mehr klappen will. Alles ein wenig seltsam.

Wer mich finden möchte, weil ich da mehr zu sehen bzw. zu lesen bin, braucht nur Pfoten-Anekdoten bei Facebook eingeben.

Ansonsten warten wir immer noch auf Nachricht der Rentenversicherung und aus andere Ecke. Haben da einen heftigen Kampf zu führen. Leider.

Also, man sieht sich.

Pfoten-Anekdoten 17.02.2014, 22.12 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 536
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1267
ø pro Eintrag: 2,4
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4608
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Johanna:
Alles Gute weiterhin.Irgendwann ist einfach m
...mehr
BergfalkeR:
Ich wünsche euch alles Gute. Passt auf euch
...mehr
19sixty:
:gassigehen: Solange das Ungetüm pupst, fun
...mehr
Gudrun:
Aber kein Präsident hat auf friedliche Demon
...mehr
BergfalkeR:
Schön wieder von euch zu hören. Dass der Gr
...mehr
Gudrun:
Wäre ja auch zu schön, wenn bei Euch alles
...mehr
Johanna:
Man sollte meinen, dass in ein und demselben
...mehr
Gudrun:
Irgendwie blicke ich bei Euch nicht mehr so r
...mehr
19sixty:
Hoffentlich habt ihr mit der nächsten Wohnun
...mehr
Johanna:
Daumendrück für das neue Zuhause.Dann schli
...mehr