Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frauchen blubbert mal wieder

Einen Tusch ...

Pfoten-Anekdoten 21.03.2019, 22.14 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

pfft



Jetzt ist Zeit!

Pfoten-Anekdoten 19.03.2019, 01.27 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hm ...

Nun nehme ich seit letzter Woche brav meine Antibiotika und es zeigt erst einmal null Wirkung. Vorhin zeigte mir meine Nase wieder einmal, wo der Hammer hängt bzw. dass man durchaus auch mal zu spät am Taschentuch sein kann. Der Grizzly meinte auf seine lieb, charmante Art und Weise, dass ich wie ausgekotzt aussehen würde. Kreidebleich und jenseits von Gut und Böse.

Das letzte Mal, dass ich das so hatte, war 1993, wo wir zum Urlaub an die Mosel fuhren und sich so eine scheiß Eiterbeule in der Kieferhöhle löste.

Also muss ich morgen noch flott einen Stopp beim HNO einlegen.

Der Grizzly war heute beim Zahnarzt. Eitrige Einzündung am Zahn und der ist mir hier letzte Nacht steil geschossen. Klar, da wirkt dann kein Medikament und ich habe wirklich eine tolle Auswahl an „einmal quer durch das Universum und zurück“.

Jetzt bekommt er Penicillin. Er darf ja, ich nicht.

Wir haben aber auch so ein bisschen für Freizeit gesorgt. So habe ich nun meinen niedlichen kleinen Rollkoffer bekommen. Mir fehlte da so diese „Zwischengröße“. Demnächst wird ja wieder Krankenhaus anstehen und da kann ich nicht mit dem großen Ding da aufprallen. Wobei …

Dann hat der Grizzly sich endlich einen passenden Gürtel für seine Jeans gekauft. Es war immer so, dass die Hose kurz vorm Sturzflug nach unten war. Man stelle sich vor, der Grizzly breitet die Arme aus, um Milow zu begrüßen und dann schnellt die Hose runter und der Grizzly steht im Schlüpper vorm Frauchen den Hundes. Geht ja gar nicht.

Morgen bringt der Grizzly mich mit dem Calimero nach Esens. Hausarzt, KG und wohl wie gesagt, der HNO und der nimmt mich mittlerweile so dran. Tja, manchmal ist es gut, wenn man als „Problembär“ bekannt ist. Zudem quatscht der gerne mit mir.

Nun gut, den Tieren geht es gut, die haben gestern wieder mal einen Spot gesetzt bekommen, denn ich frage mich, wie bei der Katze zwei Flöhe rumhüpfen können, der Hund nichts hat. Die Katze ist ein reines Wohnungstier. Meinen Verdacht schreibe ich nicht nieder.

Lala .. so denn wünsch Euch was, passt bei dem Wetter auf Euch auf.

Pfoten-Anekdoten 13.03.2019, 21.11 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Moin

Vier Uhr, die Frisur sitzt, der Hund klagt und will raus. Ich guck so im Schlafzimmer und sehe, dass Sally dieses Mal nicht mehr nur meine Socken angelutscht hat. Nein, dieses Mal auch ein T-Shirt. Okay, Übersprungshandlung, wenn der Darm drückt.
Das wunderbare hier in Blomberg (Ostfriesland) ist, dass um 4.10 Uhr, keine Laterne an ist und du dich nur auf deine Augen und die Taschenlampe verlassen kannst. Ich bin Nachtblind und da kann man sich vorstellen, dass ich Depp selbst erschrecke, wenn die Taschenlampe was anstrahlt. Stehen also um 4.15 Uhr zwei Wesen auf der Straße von dem eines "Uaaah, was war jetzt das?" sagte. Man darf sich aussuchen, wer was und wieso. Sally schläft auf jeden Fall tiefententspannt auf der Couch. Mir dröhnt der Schädel (oder auch TN) und ich versuche mir den Kaffee schmecken zu lassen.

Pfoten-Anekdoten 12.03.2019, 05.33 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ostfriesland schwimmt

Ja, der Regen zeigt Wirkung. Hier schwimmen so einige Gärten weg und mein Hund will nicht schwimmen. Dieses liebevolle Gehüpfe, um bloß keine Pfütze zu erwischen, irgendwie total süß. Dann das erneute aufeinander treffen mit Milow, dem kleinen weißen Hund. Jetzt ist es ja so, dass Sally sich nicht mehr nur auf Milow freut, sondern auch auf dessen Frauchen, weil die immer Wurst dabei hat. Mein kleiner Rumäne ist ja nicht doof. Macht ganz brav Sitz, gibt Fünf und schaut hungrig. Das zieht immer.

Ich war jetzt gerade noch einmal mit Sally gegangen (gehumpelt), weil es tatsächlich seit mehr wie einer Stunde nicht mehr geregnet hat. Und da sah ich eben das Grundstück bzw. den Garten, der komplett unter Wasser und der Bagger schon in Aktion.

Und zu Sallys Freude – ich glaub echt die hat gelacht- habe ich eine Mücke verschluckt. Die sind hier sehr aktiv. Hier ohne Moskitonetz, vergiss es.

Jetzt muss ich trotzdem meine Sinusitis und Bronchitis in den Griff bekommen.

Echt der Hammer.

Und gleich esse ich Nudeln mit Apfelmus, weil ich keine Nudeln mit Gulasch will. Jaaa, ich weiß, wie kann man Nudeln mit Apfelmus essen. Geht, schmeckt wie Apfelstrudel.

So, und morgen dann wieder Krankengymnastik. Ich freu mich jetzt schon.

Pfoten-Anekdoten 11.03.2019, 18.34 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sport ist ja gesund!

Pfoten-Anekdoten 10.03.2019, 02.40 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Da, wo der Wurm steht

Die erste Runde des Tages ist der Grizzly mit Sally geflogen. Da ich aufgrund meiner gestrigen Tour und neuen Medis ein wenig wie ein Grottenmolch aussah, meinte der Grizzly, ich solle mich der Welt so früh am Tag so nicht zeigen. Was immer er gemeint hat, ich fand mein Spiegelbild eigentlich in Ordnung. Nun gut, jeder hat so seine Vorstellung von „sieht normal aus“.

Ich habe mir nun angewöhnt, die Texte, die ich posten will, vorzuschreiben, da sich immer mehr Probleme einstellen, das problemlos hinzubekommen. Jetzt nicht technisch, sondern weil ich extreme Buchstabendreher habe. Ist meiner Gesundheit zuzuschreiben und ich muss mich damit abfinden.

Der Gutachter am Mittwoch hat ja noch was gesagt und ich muss das nun abklären lassen, denn es spricht immer mehr dafür, dass Parkinson das Thema ist, mit dem wir (mein Arzt und ich) uns beschäftigen müssen.

Wenn es dann es dann so ist, dann ist es eben so. Ich kann nur nicht abklären, ob da familiär was vorliegt, ich kenn die nicht. Und nach mehr als 50 Jahren, macht es auch keinen Sinn mehr zu forschen.

Okay, der Grizzly ist mit Sally die erste Runde geflogen, kommt zur Tür rein und meint „da wo der Wurm steht, kam uns der schwarzweiße Kater entgegen!“

Ich so gedanklich dran, wo bitte im Blomberg ein Wurm steht. Vorhin, wie ich dann zum Supermarkt bin (der Grizzly hat sich einen Kuchen gewünscht), sah ich den Wurm dann. Ist eine Einfahrt zu Häusern, die ein bisschen weiter weg von der Straße liegen.

Da steht echt ein Wurm, hatte ich bisher nicht gesehen.

Auf jeden Fall ist Sally immer noch nicht begeistert vom Wetter und liegt hier im Wohnzimmer auf sicherer Position. Dicht an mir dran und direkt am Tisch, wo man drunter flüchten kann Tja, wir haben halt beide unsere Dämonen mit denen wir kämpfen müssen.

Aber, ich war auch schon fleißig (also für meine Verhältnisse, wenn die Knochen es zulassen) und habe komplett die Bude gesaugt, die Betten dabei auseinander geschoben, die Couch verschoben und dann fast nicht mehr auf die Stelle gestellt bekommen, wo sie hinmusste.

Der Eintopf ist auch schon fertig. Heute gibt es wieder Möhren mit Kartoffeln. Schmeckt gut, tut gut.

Nachher gehe ich mit Sally zur Freundin und dann um 20.15 Uhr schaue wir Friesland. Kann man sich amüsieren.

Tja, und dann muss ich testen, ob ich jetzt wegen des Antibiotika geschlafen habe oder das neue Medikament von gestern doch wirkt. Wäre ja was gutes. Wobei es schade ist, dass ich nicht ohne einpennen kann.

So, und nun ein bisschen surfen und dann schnappe ich mir den Füller und schreibe in mein „Gedankenbuch“. Nur für mich.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Pfoten-Anekdoten 09.03.2019, 13.03 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Scheiß Wetter

Pfoten-Anekdoten 07.03.2019, 20.07 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nur so

Pfoten-Anekdoten 06.03.2019, 22.12 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Helau!

Na, das war ja dann nicht so das Wetter, wie man im TV sehen konnte. Patschnasse Jecken. Okay, an anderen Orten auch ein wenig Sonnenschein.

Hier an der See war das am frühen Tage schon so eine Sache. Heftig Wind und Sally wieder in Panik. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihr das mit dem Wind hier in Blomberg nicht gefällt. Auf der Insel und auch in Bad Breisig, steckte sie das lockerer weg.

Die erste Runde hatten wir demnach auch ganz flott erledigt. Großartig latschen, muss ich mit Sally sowieso nicht. Sie ist ein „Frühstückshund“. Ohne geht nicht und drum auch flott das Reihertief abgeschnufft, Klotür auf, Zack und Klotür zu.

Daheim dann die neue Sorte Nassfutter bekommen und ja, Sally hat laut gerülpst. Wenn es schmeckt, warum denn auch nicht.

Pünktchen dinierte derweil noch. Ja, unsere kleine Maus, die mit 14 Jahren das Nassfutter braucht und aufgeregt zum Napf rennt und dabei auch schon einmal von einem ebenfalls aufgeregten Hund übern Haufen gewalzt wird.

Und wie wir dann den Grizzly verabschiedet hatten, der noch kurz eine Freundin in einen Ort fahren musste, dessen Namen ich hier nicht schreibe, drohte schon das Wetter.

Ich dann noch so gegen 8.00 Uhr zur Tür raus geschaut. Auf einmal ein Blitz – der irgendwo eingeschlagen sein muss- und direkt darauf der laute Donner. Ich bin fast ins Haus zurück geflogen. Sally hatte sich zwischen Schrank und Tisch versteckt. Nur Pünktchen, die tat wieder auf cool.

Sally war dann auch den ganzen Tag sehr misstrauisch.

Ich derweil, versuche zu verstehen, warum ich seit zwei Tagen nichts mehr riechen kann. Also das wäre jetzt eine neue Sache, bei Rüsselpest den Riechverlust zu haben. Wobei …

Morgen, ähm heute dann ab nach Esens. Ich krieg die Haare schön und werde danach dann vom Therapeuten in die Mangel genommen. Ich glaub, wenn das so wird wie letztes Mal, krieche ich dann Mittwoch beim Gutachter ins Zimmer.

So, und gleich versuche ich mal zu schlafen. Klappt immer noch nicht. Komisch!

Pfoten-Anekdoten 05.03.2019, 01.41 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 512
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1192
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4219
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Karin:
Das ist ja eine mal eine gute Meldung wegen S
...mehr
BergfalkeR:
Auch wenn es nicht tröstet, zu wissen, warum
...mehr
Gudrun:
Wie schön, dass Sally wenigstens das Schlimms
...mehr
19sixty:
Ich freue mich wie Bolle, dass Sally keinen T
...mehr
Amy:
Das freut mich sehr, daß Sally keinen Tumor h
...mehr
Ocean:
Oh Mist ....ich fass es nicht, bin total gesc
...mehr
19sixty:
Alles liebe und Gute für Sally. Viele liebe K
...mehr
BergfalkeR:
Ich drücke die Daumen, dass es nicht schlimme
...mehr
Karin:
Das hat gerade noch gefehlt! Man macht sich s
...mehr
Gudrun:
Ach, du meine Sch… Öfter mal was Neues. Ihr h
...mehr