Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frauchen blubbert mal wieder

USA ...

Wieder einmal Trubel aus Amerika und im Grunde nichts wie heiße Luft.

Der oberste Gerichtshof hat entschieden, dass Abtreibungen nicht mehr einfach so vorgenommen werden dürfen bzw. jeder Bundesstaat das nun entscheiden darf. Also wie und wann. Ausgenommen die Abtreibungen, wo eine Indikation vorliegt.

Ich frage mich wirklich, wie so manche ticken, wenn ich Bilder sehe, wo schwangere Frauen sich auf den Babybauch geschrieben haben „not yet human“.

Was bitte soll es denn sonst sein, was da heranwächst? Sind jetzt alle nur noch durchgeknallt?

Wenn alles in Frage gestellt wird und jetzt nur noch alles bunt und neu sein muss, dann gute Nacht.

Natürlich mag es verschiedene Meinungen geben, doch so wie es in den Nachrichten gezeigt/gesagt wird, ist das Urteil in den USA nicht zu sehen. Sollte man sich wie in so vielen Dingen zur Zeit mal die Zeit nehmen, sich belesen und nicht nur nachplappern.

Reicht ja, wenn alle jetzt schon mit den Hufen scharren um sich gegen die Affenpocken impfen zu lassen, von denen selbst unser Gesundheitsminister ganz zu Anfang sagte, dass das eine „Erkrankung der Männer sei, die Sex miteinander hatten!“

Aber, hat er sicherlich nicht gesagt – gut, wenn man so Aussagen für die Zukunft speichert- und drum werben sie schon mit einem Facharzt, der nun Frauen und Kinder gerne zur Spritze bitten möchte.

Dann mal los.

In manchen Fällen kann man heute nur sagen, dass Geburtenkontrolle bei manchen Irren sicherlich nicht unnütz wäre.

Aber nichts desto, aus Amerika das Signal lautet einfach: nicht mehr wie wild abtreiben, sondern mit Bedacht.

Pfoten-Anekdoten 28.06.2022, 05.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gestatten



Gestatten, das ist unser Gastkater, der seitdem wir hier wohnen immer zum Essen kommt. Mittlerweile legt er sich sogar entspannt hin. 

Pfoten-Anekdoten 20.06.2022, 20.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Happy Birthday


13 Jahre und wir feiern das heute!

Pfoten-Anekdoten 20.06.2022, 12.09 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die üblichen Beschwerden



So denn, Sally hat ihren auf "ich müsste nun alle zwei Stunden mal raus" verdorbenen Magen überstanden.

Ich habe am Wochenende mal wieder den Vogel abgeschossen und gemeint, der Test wer stärker sei, müsse gemacht werden. Leider hat der Ast gewonnen und so bin ich nun so einigermaßen wieder in der Lage gerade zu gehen. Lediglich das linke Auge hört nicht auf zu tränen. Was immer das nun ist.

Das Bild oben, sagt im Grunde alles zu mir aus, denn es wird sich nichts ändern. 




Pfoten-Anekdoten 14.06.2022, 21.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Einlegen in Ostfriesland

Bekanntlich kommen wir ja aus einer katholischen Ecke und da macht man in der Regel den Sarg zu, wenn man sich zur Andacht trifft. Kann man sich eventuell vorstellen, dass ich ein wenig doof aus der Wäsche geschaut habe, wie ich den offenen Sarg sah und dann eben die alte Dame in einer Art, wie ich sie nicht mehr kannte. Zum Schluss durch den Hautkrebs das Gesicht angegriffen und von Schmerzen wegen der Thrombose fertig mit der Welt. Was Menschen für Schmerzen aushalten müssen, ist schon manchmal erstaunlich/erschreckend. Da war der Dame schon ein Zeh abgestorben und sie konnte nicht mehr und wir haben uns gekümmert und der Arzt im Krankenhaus wollte sie erst Mitte Juni zur OP haben. Dann aber volles Programm mit Amputation. Ob die Dame das überlebt hätte?
Sie ist letzte Woche am Montag ins Krankenhaus gebracht worden und am Dienstag bekam ich den Anruf, dass sie am Nachmittag zur Vorbereitung zur OP verstorben sei. Da wir wirklich guten Kontakt hatten, bekamen wir eben Bescheid.

Hier sind jetzt in den letzten Wochen im Dorf vier plötzlich verstorben. 

Nun, ich werde am Donnerstag nicht zur Beerdigung gehen. Ist nichts für mich.  Wir haben eine Schale bestellt und die Familie haben wir gesprochen. 

So gehen sie denn und so flott wie das ging, so schnell sind neue Mieter hier. 

Ansonsten?
Alles in Ordnung.

Pfoten-Anekdoten 06.06.2022, 22.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Na, glaubt eh wieder keiner oder?




Natürlich alles nur Zufall und ja, es soll ja auch schon Hinweise vorab gegeben haben, dass es Pocken und mehr seit Impfung gibt. Aber, was soll es. Freuen wir uns auf den nächsten Lockdown und erstaunlich, was der PCR Test, der seit 01.01.2022 in den USA nicht mehr gilt - weil er Corona nicht von Grippe unterscheiden konnte- so alles rausfinden kann.

Aber ... 

Pfoten-Anekdoten 23.05.2022, 11.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Affenzirkus!

Himmel, Arsch und Wolkenbruch. Nach Lehrbuch die Sache und wieder einmal das Krankenhaus, wo schon "Covid 19" gestartet war.
Seltsam, dass am Tag zuvor im Videotext zu lesen war, dass das mit dem Affenpocken nur durch Körperflüssigkeiten übertragen werde und hauptsächlich homosexuelle Männer betreffen würde. So so ...

Jetzt also die nächste Sau die durch das Dorf getrieben wird und ey, es gibt schon einen Impfstoff, was für ein Zufall.

Komisch, kaum klingt es nicht mehr so, als würde die Ukraine den Krieg gewinnen und man erfährt, dass die Soldaten der Reihe nach sich ergeben, da kommt die nächste Seuche um die Ecke.

Dass es eventuell mit den Laboren zu tun haben könnte, die es ja laut Bestätigung der amerikanischen Sprecherin durchaus dort gab - Putin lügt ja nur- darf jetzt keiner erfahren oder? 

Wir freuen uns auf den Bundeslockdown. Irgendwie muss das doch alles kaputt zu kriegen sein oder?

Amen!



Pfoten-Anekdoten 21.05.2022, 15.23 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alles im grünen Bereich!

Ja, uns geht es gut. Also, bis auf denen einen, der immer noch am Unfall knabbert. Platter Fuß, Bänderabriss und die Ärzte zu doof das ordentlich zu behandeln. Die BG hat sich mal wieder nicht mit Ruhm bekleckert. Haben den Patienten, anstatt den Fuß ruhig zu stellen, mal direkt in die Krankengymnastik geschickt und nun wundern sich alle. 
Mit der Hand, da kommen wir wohl eventuell nach sechs Jahren K(r)ampf gegen die BG zu einem Ergebnis, weil nun erneut ein Gutachter gesagt hat, dass die Zerstörung des Muskels durch die Arbeit gekommen ist und Punkt. 

Bei mir, nun ja die Krampfanfälle halt, die nicht da sein sollten, mich aber immer mal wieder einfangen. Mittlerweile ist durch die Gesichtslähmung, die ja mit dem Unfall 2015 aufgetaucht ist, auch eine richtig tiefe Stelle überm Kiefer. Kannst den Finger reinlegen, ist echt toll.

Und nein, wir sind immer noch nicht geimpft und werden das, so lange es nur eine bedingte Zulassung ist auch nicht machen lassen. Der Grund dafür liegt im Bekanntenkreis, wo es drei direkt nach der Impfung nieder gehauen hat und zwar so richtig. Ich bin im Grunde für jeden Scheiß zu haben, dafür aber dann nicht.

Und nein, wir hatten bisher keine Infektion, sind gesund und munter durch die Zeit gekommen. Und ja, wir haben uns durchaus an die Vorgaben gehalten, auch wenn ich seit März 2020 schon ein Attest zur Befreiung besaß. Wir sind zwar nicht mit allem einverstanden, aber dennoch haben wir Rücksicht genommen. Aber, wir nehmen uns jetzt auch das Recht heraus, eben nicht mehr den Schnutenpulli zu tragen. Zumal ja nun weitere Gutachten belegen, dass es eben nicht so gesund ist. Aber, bekanntlich sind ja alle Gutachter, die bis Ende 2019 noch gelobt worden, seit Anfang 2020 nur noch Idioten.

Den Tieren geht es gut. Sally mit ihren 12 Jahren wird zwar langsamer aber ist weiterhin "rotzfrech" und baggert immer noch die jungen Kerle hier an.
Pünktchen mit ihren 17 Jahren düst hier rum wie eine junge Katze. 

Und sonst so? 

Ich sag nichts weiter außer, dass jeder sich informieren kann. Auch, was die Geschichte der Ukraine betrifft. 

Die Leute im Ahrtal bedanken sich dafür, dass sie vergessen sind und alle nur noch anderswo eingesetzt wird. Unfassbar! 

Pfoten-Anekdoten 18.05.2022, 15.06 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Senil in den Tag!

Tja, Ü 50 wird es nicht leichter. Da kann, nein da muss man morgens eben schon aufpassen, wem man welchen Napf
vor die Füße stellt.

Sally futtert zwar alles aber ich bin echt nichts so für Nassfutter ...


Pfoten-Anekdoten 21.04.2022, 23.30 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wenn ...

Hoffentlich fliegen die Schwurbler mal auf die Schnauze!

Man kann und will den Schwachsinn, den so manche von sich geben, einfach nicht mehr lesen. Seit nun mehr als zwei Jahren, hauen die einen nach dem anderen raus und merken nicht, wie sie sich lächerlich machen. Niemals den Fachleuten glauben, denn die lügen ja grundsätzlich, haben keine Ahnung und ihre Abschlüsse im Lotto gewonnen.

So oder so ähnlich geht das ab und man wundert sich. Warnungen, was passieren könnte, wenn man sich nicht an Richtlinien hält, die es nun schon einmal sehr lange gibt, werden in den Wind geschossen und fleißig ignoriert.

Wenn wir in der Lage wären, unseren Verstand zu nutzen, jeder hätte mittlerweile verstanden, was uns da ab 2019 ereilt hat. Aber nein, immer schön den Schwurbler raushängen lassen und nur glauben, was man glauben will. Egal, wie dämlich das auch ausschauen mag. Wichtig ist, den eigenen Verstand gegen den von denen auszutauschen, die der Meinung sind, dass sie die Weisheit und Wahrheit mit Löffeln gefressen haben.

Ich kann mich nur noch wundern und frage mich, wann denn die Schwurbler mal wach werden und sich endlich die eigene Meinung bilden und nicht in der Herde derer mit rennen, die ihnen irgendeinen Blödsinn erzählt.

Wenn das alles mal durch ist und wir sehen, was es mit uns gemacht hat, dann mal schauen, wie und wo man sich noch in die Augen schauen kann oder ob sich welche nicht komplett unglaubwürdig gemacht haben, weil sie den falschen Propheten gefolgt sind.

Der dressierte Mensch geht mir wirklich extrem auf den Zeiger und kann es nicht mehr mit ansehen. Bin dann froh, wenn wir hier die Tür schließen können und uns mit den Fellnasen umgeben.

Mittlerweile haben wir ja vier Gastkatzen und dazu kommen noch die ganzen Vögel, die letztes Jahr nicht anwesend und sich nun zum Frühstück und Abendessen hier treffen. Wenn sich das in der Nachbarschaft rumspricht, werden wir sicherlich noch weitere Katzen hier sitzen haben. Ins Herz geschlossen, haben wir die kleine „Pummelfee“ ohne zu wissen, ob das nun Katze oder Kater ist. Das Seelchen sieht einfach zu niedlich aus und hat einen tollen Charakter.

Nun ja, warten wir ab und hoffen, dass sich alles noch zum Guten wenden kann. Wenn doch nur die Schwurbler nicht wären.

Pfoten-Anekdoten 12.04.2022, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 569
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1287
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 5389
Gebt Euren Senf dazu *gg*
19sixty:
Den Zählerstand habe ich gemeldet, weil
...mehr
19sixty:
:lachen: Unser Kater sah am liebsten Tennis
...mehr
19sixty:
Walking Fred sieht beinahe aus, wie unser let
...mehr
19sixty:
:friesengruss: Herzlichen Glückwunsch, l
...mehr
19sixty:
Ein herrliches Bild. Schön, dass es Sally wi
...mehr
19sixty:
Den offenen Sarg kenne ich auch aus einer kat
...mehr
19sixty:
Es freut mich, dass es euch, bis auf die "ewi
...mehr
Bo:
Für die Packstation braucht man zum Abho
...mehr
19sixty:
:lachen: Sally freut sich sicher, wenn Du den
...mehr
Bo:
Ich war mir nicht zu schade, sowaohl an Putin
...mehr