Pfoten-Anekdoten

frauchen-blubbert-mal-wieder - Pfoten-Anekdoten - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frauchen blubbert mal wieder

Mein ist die Rache ..

.. sprach die Katze und grinste doof.

Wie so oft und überhaupt, passt Sally ja nun nicht einmal nicht auf und in das Katzenklo. Soll heißen, dass man dann mit seinem Hund um den Block und auch weiter läuft. Ist ja auch nicht immer derselbe Baum der angejault, ähm markiert wird. Und weil die Katze dann sauer wird, dass sie nicht mit aus dem Haus, die Runden nicht mitdrehen darf, denkt sie sich immer was tolles als Rache aus.

So betrittst du deine Wohnung und der gesamte Inhalt des Dielenschrankes liegt auf dem Fußboden verteilt. So etwas, würde deinem Hund nicht einfallen, weil er gefallen will. Nur die Katze meint natürlich wieder, dass sie göttlich sei. Okay, kann man nix machen. Pünktchen ist und bleibt speziell.

Pfoten-Anekdoten 05.06.2017, 13.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally und der fliegende Teppich

Wir waren am Samstag bei Inge und Dieter. Das sind ja die beiden, wo wir unsere erste Unterkunft in Esens hatten. Sind Freunde geworden und somit trifft man sich, wie es klappt. Ohne Zwang, einfach Kaffee trinken, Lachen und den Tieren zusehen. Inge und Dieter haben drei Katzen und den Hund "Einstein". Da Sally ja ausgesprochen gut mit Katzen kann, sind die Treffen von Anfang an, kein Problem gewesen.

Auf jeden Fall latschen Sally und ich am Samstag so durch das wirklich riesengroße Wohnzimmer und ich animiere meinen Hund dabei, er dürfte mal ein bisschen flotter werden. In den seltensten Fällen macht Sally das ja eigentlich. Samstag dann schon und sie sauste los. Leider rutscht der Teppich im Wohnzimmer, was wir vergessen hatten und so sauste Sally dann mit dem Teppich auf den am Boden ratzenden Kater Paul und Hund Einstein zu. Die beiden sind mit ganz großen Augen hochgeschrocken und jeder der beiden, in eine andere Richtung geflüchtet, während mein Hund auf dem Teppich zu bremsen versuchte. 
Das war eine Kettenreaktion wie sie im Buche steht. Paul der Kater, da er ja sowieso meistens hungrig, ist dann auf sein Mäuerchen an der Küche gesprungen und forderte die Entschädigung für den entgangenen Schlaf ein. Auf dem Mäuerchen steht der Leckerchen-Korb und Paul schafft es, dass er mit der Pfote immer ein Päckchen rauszupft und dann mit großen Augen bettelt. Natürlich war ich dann so nett. Einstein hat sich mal kurz geschüttelt und legte sich dann ein wenig weiter weg vom Teppich und auch der lieben Sally. 

Ich finde es immer wieder schön, wenn die Tiere so lieb mit einander umgehen. So war dann gestern das Treffen zwischen Pico und Sally wieder toll. Die beiden gehen ganz lieb miteinander um. 

Im Moment ratzen meine beiden Fellnasen hier friedlich. Nachher geht es wieder auf die große Runde. 

Pfoten-Anekdoten 16.05.2017, 12.07 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally und ihr Freund Pico

Meine Hundedame hat einen Freund. Dort waren wir dann gestern auch wieder zu Besuch.



Ein hübscher Kerl, findet auch Sally.



Hier geht es um die (Wurst) Leckerchen ..



Und Kraulen ist auch immer toll.

Das einzige Mal, wo Sally dann gestern eingreifen musste war, als Pico bei mir auf dem Schoß saß und kuschelte. Als der junge Mann dann wieder auf dem Boden stand, ist Sally auf ihn zu und hat ihn weggestupst. So nach dem Motto "das reicht aber nun, das ist mein Frauchen!"

Heute abend ist dann Pizza-Essen angesagt und danach Rummikub geplant.

Pfoten-Anekdoten 11.02.2017, 11.49 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ups ..

.. so ein Blödsinn, kann ja auch nur mir passieren. Ich so gestern vorm in die Flohkiste steigen ins Bad. Ran an den Medizinschrank, um die schmackhafte Schlaftablette zu nehmen. Derweil dröhnte wieder einmal mein Schädel, da der gestrige Tag leider nicht stressfrei war. Und wie ich so die Schachtel mit den Pillchen in der Hand habe, saust eine halbe Tablette davon und versteckte sich im Katzenklo. Jetzt find mal als "Eule" eine weiße Pille in weißem Katzenstreu. Wahnsinn, ich geguckt, nix gefunden und dann eben Okay, Klo machen um nach 23.00 Uhr. Was soll man auch sonst um die Uhrzeit machen. Letztens ist mir schon so eine olle Pille durch die Finger ins Waschbecken geglitten. Seither ratzen die Kanalbewohner besser.
Auf jeden Fall werde ich mir Mühe geben, dass hier keine Pillchen mehr dorthin fallen, wo man sie nicht mehr sehen kann.

Im Moment befindet sich hier noch alles im Ratz-Modus. Das liegt aber nicht daran, dass die anderen auch Pillchen nehmen müssen. Wenn ich mich jetzt gleich unauffällig so in Richtung Hundefutterdose bewege, dann ist Leben in der Bude. Es gibt eben Momente im Leben eines Hundes, die besonders sind. Bei Sally ist es das Frühstück (das Mittagessen, das Abendessen, der Snack zwischendurch... ) und ich gönne es der Maus ja. Gestern wollte sie unbedingt was von meiner Lachsforelle haben. Da bin ich dann, fies wie ich sein kann hingegangen, habe ein Stückchen Brot abgeschnitten, damit mal kurz übern Fisch gewischt und dann an meine Hundedame gereicht. Erst als der Happen im Mund des Hundes war, merkte dieser "Scheiße gar kein Fisch dabei, das riecht nur so". Tja ... nehm 'nem Bären mal den Fisch weg. Da bin dann auch ich mal ganz eigensinnig.

So, und nun gleich einmummeln, Hund schnappen, sich durch die Gegend zerren lassen und dann Frühstück. Bis dahin sollten Katze und Grizzly auch aus dem Land der Träume wieder zurück sein. Eigentlich ...

Pfoten-Anekdoten 10.02.2017, 07.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Einfach tierisch hier!

Also, wer es weiß, der weiß, was mein Name übersetzt heißt. Von daher ist das schon lustig in der Bärenstadt zu wohnen. Dazu dann demnächst die Wohnung im Haus "Bären-Suite". Was will man, ähm frau denn mehr?
Wir freuen uns und die Tiere werden sicherlich auch nicht weniger erfreut sein. Besonders unser Katzentier, welches ja gerne und oft (hirn)kopflos durch die Wohnung rast. Als wenn die vom Affen gebissen worden wär, saust die Fluse hier herum. Im Badezimmer zieht sie dann schon mal (öfter) das Badehandtuch vom Halter und kommt dann kuscheln. So als wenn sie wüsste .. Blödsin, sie weiß, dass sie Mist gebaut hat. Am Besten sind die Klokontrollen der Katze. Ich reinige das Katzenklo und Pünktchen steht neben mir, schaut sich das ganz genau an. Kaum habe ich den Raum dann verlassen, höre ich hinter mir die "Bauarbeiten". Anscheinend stimmt erst dann der Aufbau der Moleküle, wenn Katze das besorgt hat.

Eisig ist es auch hier in Esens. Nur Schneemänner bauen, können wir noch nicht. Ich erinnere mich an Sallys ersten Schneemann. Also den, welchen sie wahrgenommen hat. Der stand da am Straßenrand und meine Güte, was hat Sally einen Schrecken bekommen. Einen riesen Bogen hat sie um das Teil gemacht und dann immer aus dem Augenwinkel misstrauisch rübergeäugt.

Also würde nie passieren, was dem Hund bei Hösti ereilte ...



(C) Hösti
www.Hösti.de

Pfoten-Anekdoten 05.12.2016, 17.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Arzt aufgesucht!

So denn, wir waren dann heute in Esens beim neuen Hausarzt. Der hat sich ausgesprochen viel Zeit für uns genommen. Gut, ist ja auch nicht ohne was wir da mitbringen. Auf jeden Fall hat der Doktor bei mir gleich eingetragen, dass ich weder mit Cortison nich Penicillin behandelt werden darf. Er hat auch direkt Glaukom notiert, weil der Augeninnendruck ja ständig erhöht ist. Okay, da will ich dem Arzt nicht widersprechen. Auf jeden Fall sind wir dann hier bzgl. ärztlicher Versorgung abgesichert. Der Grizzly hat dann morgen die erste Therapie. Muss mal ein Foto vom Schild des Therapeuten machen. Das hat Hösti" gemalt.

Pfoten-Anekdoten 07.11.2016, 14.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Moin zusammen!

Wir sind heute so gegen Mittag nach Esens rein gegangen. Sind am Landarzt Haus vorbei und stellten fest, die scheinen da genauso Humor zu haben, wie der Insel Koller mit seinen Shirts.


Das musste ich fotografieren. Denke, Ihr kennt die Schlange?

Verwunschene Einhörner haben die in Esens auch ..



Und dann sind wir beim Chinesen gelandet und haben da wirklich lecker gegessen. Ich denke aber, der Grizzly wird auf der Couch schlafen dürfen. Der hat Hähnchen knusprig mit Knoblauch Gemüse gegessen. Hilfe!!!
Sally hat heimlich von mir ein wenig Reis bekommen. Zudem wurde unser Hund von den Gästen herzlich begrüßt. Jeder wollte sie knuddeln.

Am 13.11.2016 dürfen wir uns in Esens eine Wohnung anschauen. Hund und Katze sind ausdrücklich erlaubt. Wenn das nicht wäre, würden wir erst gar nicht schauen gehen.

Wünsche Euch einen schönen Abend.

Pfoten-Anekdoten 06.11.2016, 18.53 | (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Allgemeine Müdigkeit

Hm,da haben wir ja eigentlich gut geschlafen, den Wasch-Salon frühzeitig hinter uns gebracht, um dann gähnend den Rest des Tages zu verbringen. Gut, wir waren mit Sally die große Runde und haben auch das kleine Häuschen gefunden, welches gemietet werden könnte, doch alles geschah in Zeitlupe. Denke, wir holen gerade erst Luft und unsere Köpfe sind noch nicht ganz angekommen. Wir freuen uns immer noch wie bekloppt, dass der Einkauf nicht mehr so viel kostet. Tja, zwei Jahre Insel-Preise. Haben nie verstanden, dass es keinen Personalrabatt gab. Den Kunden wurde Donnerstag immer 15% gewährt. Personal war egal. Naja ... Mal das erste Wochenende in Esens genießen. Montag 10.30 Uhr zum Arzt. Gestern war das nix, der Arzt war krank.

Pfoten-Anekdoten 05.11.2016, 19.36 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fahrräder sind geholt!

Wir sind um 13.10 Uhr in den Bus gestiegen und zum Anleger Bensersiel gefahren. Nach einem Kaffee am Hafen sind wir dann losgeradelt. War in Ordnung und die Drahtesel ohne Schaden. Über vier Wochen allein ohne uns .. *gg*. Morgen das Schreiben an das Gericht lossenden und dann mal schauen, ob wir dann mal bald unser Geld bekommen. Hm ...

Pfoten-Anekdoten 04.11.2016, 21.47 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ruhe kehrt ein!

Wir haben wieder einmal sehr gut geschlafen. War in der Eifel nicht wirklich möglich, da das Haus indem Sallys Patentante wohnt, ein Eckhaus an einer beliebten Straße lag. Die Autos fuhren da fast durch den Vorgarten. Dazu dann die extrem laute Stimme der Frau, die wohl ein Hörgerät braucht. Den Fernseher hat sie immer extrem laut gehabt. Da sind sogar die Flusen irgendwann geflüchtet. War ja soweit nett und die Dinge die nebenher passiert sind, heften wir unter "sollte wohl so sein "ab. Auf jeden Fall entspannen die Tiere hier, was uns freut. Wir sind nun seit dem 01.11.2016 nicht mehr mit Langeoog verbunden. Jetzt heißt es abwarten, wie die Ex-Chefin auf das gesetzte Ultimatum reagiert. Bekanntlich hat sie sich ja nun schon wieder an unserem Geld bedient. Mag Langeoog-style sein, denn als Arbeitnehmer auf der Insel, hast du mehr oder weniger die Arschkarte gezogen. Bist nicht nur den Gezeiten ausgesetzt, sondern auch den Arbeitgebern, die sich im Recht fühlen, die Dinge machen zu dürfen, für die es auf dem Festland direkt Ärger geben würde. Es kann ja nicht sein, dass ein Arbeitgeber für sich entscheidet, dass er sich am Gehalt bedient oder wie bei Ex-Kollegen geschehen, erst gar keines auszahlt. Die Insel mag für den Urlaub schön sein. Für mehr aber nicht. Und wenn man nun mitbekommt, wie da gebaut (verbaut) wird, dann tut es einem leid. Die Plätze und Orte, die man in den letzten Jahren kennenlernen durfte, verschwinden nun, weil die Gemeinde glaubt, dass man den Haushalt einer Insel nur retten kann, wenn man noch mehr Hotels baut. Ich freue mich an der See zu sein. Eine Insel werde ich nicht mehr betreten. Jetzt schauen wir mal, was wir heute so anstellen können. Frühstück für alle ist durch, die Flusen pennen schon wieder.

Pfoten-Anekdoten 03.11.2016, 09.14 | (6/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2017
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Birgit:
Moin zu Euch an die See :)Also Greta findet d
...mehr
Martina:
Mit frisch gewaschenen Kumpels spielt es sich
...mehr
Gudrun:
Da sag ich mal nichts zu.Gruß, die Gudrun :f
...mehr
19sixty:
Ja, so ein Sturm ist nicht ohne. Da steht es
...mehr
Jutta (spinatwachtel):
Hallo Sally, na Du bist ja ein armes Schätzc
...mehr
19sixty:
:lachen: Einfach gut.Liebe Grüße
...mehr
Birgit:
:gassigehen: .. einfach Danke für den Lacher
...mehr
Martina:
Super!! :lachen: Lieben Gruß, Martina
...mehr
Linda:
Oh, du hast aber auch ein schweres Hundeleben
...mehr
Emma:
Oh...du hast es aber auch wirklich schwer. Sa
...mehr
Statistik
Einträge ges.: 262
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 572
ø pro Eintrag: 2,2
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 3549