Blogeinträge (themensortiert)

Thema:

Moin ...

Moin, ja wir leben noch.

Wir hatten da ein bisschen was zu tun und das so kurz vor dem Lockdown.

Die Wohnung an der Mosel war ja nix und so auf den letzten Drücker, haben wir dann in Bad Breisig was gefunden. Ansonsten wären wir zum 01.04.2020 ohne Obdach gewesen. Warum auch nicht, muss ja immer Dramatik im Leben sein.

Der Grizzly ist Zuhause, Anstellung ist nicht mehr und nun schauen wir. Wenn wir das richtig verstanden haben, kann es durchaus sein, dass die BGHW bei ihm nun aus dem Quark kommt. Wobei, wir vertrauen auf nichts mehr.

Den Tieren geht es gut und meine Wenigkeit, tanzt fröhlich mit den Ärzten, denn in Niedersachsen ist eine Krankheit anerkannt, was in Rheinland-Pfalz dann wieder nicht so ist. Fragt nicht. Ach ja, und so ein klein bisschen dahinter, dass man Asperger nicht „heilen“ kann, sind gewisse Stellen nun auch gekommen.

Bis dann, wir haben wieder richtiges Internet.

Pfoten-Anekdoten 29.05.2020, 17.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Moin ...

Hallo zusammen.

Am 18.12.2019 geht es an die Mosel. „Leider“ früher, da die Spedition die wir uns ausgesucht haben, ab Heilig Abend erst einmal in Betriebsferien geht. Da haben wir dann liebevoll in den sauren Apfel gebissen.

Ich fahre am 17.12.2019 mit der Bahn vor und erledige die Schlüsselübergabe. Die Vermieterin holt mich am Bahnhof in Cochem ab.

Sperrmüll ist weg, Sachen wurden verschenkt und so langsam schaffe ich es auch, die anderen Sachen zu verpacken.

Der Grizzly hat am 09.12.2019 seinen letzten Arbeitstag in Aurich. Im Dezember hat er dann noch ein Gespräch zu führen und mal sehen. Kann sich noch was anderes ergeben. Wäre nicht falsch.

Ansonsten?

Müde, immer mal wieder Ausfall, aber ist halt so.

Melde mich dann wieder, wenn wir wieder Zuhause sind.

Macht es gut.

Pfoten-Anekdoten 28.11.2019, 20.39 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Guten Rutsch!

So denn, Weihnachten haben wir sehr gut überstanden. Waren ja bei Freunden den zweiten Weihnachtstag zum Essen eingeladen und wow, was haben wir gelacht. Gertrud hatte für die, die es mochten einen großen Puter gemacht. Mein Teilzeit Enkelkind und ich hatten um etwas Hähnchen gebeten und bekommen. Ja, Teilzeit, denn wir haben Madita schon einmal bei uns und kümmern uns auch so. Die kleine Dame ist 8 Jahre alt und sie hängt am Grizzly. Der hat ja auch ein Wochenende auf sie aufgepasst. Klappt alles super und wenn auch der Sohnemann sagt, dass es für ihn seit langem das schönste Weihnachten war.

Nun wird ja eit heute dieses scheiß Böllerzeugs wieder verkauft und wie zu erwarten, knallt es hier seit dem frühen Tage. Sally hat schon einmal gekotzt, weil sie sich erschreckt hat. Also heißt es jetzt die nächsten Tage „unfallfrei“ überstehen. Doppelsicherung beim Gassi gehen und so weiter.

Noch warten wir aber auch Post von der DRV, die seit dem 21.12. unterwegs sein soll.


Am 02.01.2019 beginnt für den Grizzly dann wieder der Ernst des Lebens und es wird ein gutes Gefühl für ihn sein. Er freut sich, denn der Job ist leidensgerecht und den hat er selber gefunden. Ist er auch stolz drauf.


Und ich? Mal schauen, erneut neues Medikament bekommen, dass ich eventuell mal nachts mehr wie nur 3-4 Stunden penne. Wir müssen das in den Griff bekommen, dauert aber wohl noch, denn wenn ich überlege, ich habe nur in der Zeit von 2000-2003 mal ansatzweise nachts meine Ruhe bekommen. Dazu irgendwann mal die Erklärung.


Jetzt freuen wir uns, dass das Jahr 2018 zu ende geht. War heftig.


Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und wir lesen uns dann im neuen Jahr wieder.

Pfoten-Anekdoten 28.12.2018, 21.17 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

BGHW zum xsten Male

War ja nicht anders zu erwarten!


Heute kam dann pünktlich, sechs Wochen nach Untersuchung des Gatten die Post der BGHW. Aber jetzt nicht, weil die das wollten, sondern weil der Gatte mal freundlichst angefragt hatte, wie es denn ausschauen würde.

Und nun Überraschung, ist es natürlich keine Berufskrankheit, denn nirgendwo in all den Berichten die vorliegen (wir bezweifeln mal, dass die überhaupt gelesen werden), soll eine Diagnose gestanden haben. Muskelverschmächtigung steht da. So ein Wort muss einem erst einmal einfallen. Die Schreibprogramme schreien laut auf. Aber egal, denn da ist nichts verschmächtigt, sondern komplett weg.

Der Gatte wird dann am Monatg, weil unser Anwalt ja nur gewartet hat, auch mal anbringen, dass er gerne wissen würde, wieso die BGHW den Chirurgen außen vor gelassen hat. Der sollte ja eigentlich auch ran. Kann durchaus sein, dass der denen von der BGHW schon gesagt hatte „ist ganz klar, das ist eine Berufskrankheit!“ Aber, die BGHW wäre nicht die BGHW -also Versicherung- wenn sie nicht diese übliche und überall schon niedergeschriebene Taktik der Verzögerung, des Mürbe machens anwenden würde. Wünscht man den zuständigen ja eigentlich nur, dass denen mal was zustößt. Wobei, wenn die sich im Büro an einem Blatt Papier verletzten, dann springt bestimmt sofort und ohne Umwege der Verwaltungsapparat an und schwups, alles klar.


Ach ja, und ich habe das Glück, dass ich nun mal Kontakt zur Charitè aufnehmen kann. Der zuständige Professor darf dann meinen Anwalt anfunken. Wäre doch gelacht, wenn man den neutralen Gutachtern (die natürlich allesamt unbestechlich waren) mal die Sicht der Dinge, seitens der Experten nahebringen kann.


Tja, und da war dann die Amsel am Abend, die gegen das Fenster der Nachbarin flog und sich das Genick gebrochen hatte. Wir haben den Vogel dann würdig im Garten beigesetzt. Gehört sich so.

Pfoten-Anekdoten 27.06.2018, 01.19 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vergesslichkeit!

Also, wenn meine Freundin nicht zusätzlich dran denken würde ... also Pünktchen geht morgen zum Tierarzt. Da ich ja kein Auto fahren (darf), bin ich auf Hilfe angewiesen. Also kommt Freundin dann morgen, lädt Katze und mich ins Auto und dann geht es nach Westeholt. Könnt ich mit dem Fahrrad packen. Wenn da nicht meine Ausfälle wären. Wenn ich allein auf die Schnauze fliege, okay. Mit Kätzchen dabei, wäre nicht so toll. Wir hoffen, dass es gutgehen wird, denn zickig ist Pünktchen auch weiterhin. Mit ihren 13 Jahren darf sie bitte noch viel länger bei uns bleiben. Es tut mir nicht gut, mir die Sorgen um die Maus machen zu müssen. Es haut mich täglich aus den Socken und der Anfallskalender sieht toll aus. Habe nun einen bekommen, wo ich dann auch mal eintragen kann, was an dem Tag so los war. Neben dem Driss mit Pünktchen, habe ich nach nun letzte Woche aus Krefeld Post bekommen. 23 Jahre nachdem mein Vater nun verstorben ist, hat der Notar im letzte Jahr ein Testament bei Gericht eingereicht. Sebst die dort waren ein wenig perplex. Also mal schauen, denn auch wenn ich immer das dumme, dämliche und böse Heimkind war - damals haben die Leuts jede Menge Geld für die Adoption bekommen- so möchte ich dann meinen Pflichteil bekommen. Jetzt, wo das mit Schwerbehinderung und anderem Scheiß vorhanden, ja nicht verkehrt. Mal schauen. Ach ja und sonst so? Man kämpft sich durch. Wichtig ist, dass Pünktchen fit wird. Melde mich dann wieder. Dank an Euch.

Pfoten-Anekdoten 11.06.2018, 22.19 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bisher Glück gehabt

Also wir haben wirklich bisher bzgl. Unwetter viel Glück gehabt. Wir sahen vorbeiziehen, was anderswo grossen Schaden angerichtet hat. Auch jetzt sind wir an der Küste (Blomberg liegt nur 13 Kilometer vom Meer weg) laut Vorhersage sicher. Um 20.00 Uhr latsche ich noch einmal mit Sally. Bei den 30 Grad am Nachmittag ging nur der kurze Weg. Haben einen süßen Zaunkönig gesehen. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße aus Blomberg in Niedersachsen.

Pfoten-Anekdoten 01.06.2018, 19.28 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

wenn es so einfach wäre ...

.. müsst sich keiner Gedanken machen!



(C) Hösti

Pfoten-Anekdoten 06.05.2018, 19.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

test

da war dann mal ein mensch, der nur mensch sein wollte, was man ihn nicht sein lassen wollte, weswegen dann die welt aus den fugen geriet und die welt unterzugehen schien, was keine verstehen konnte, denn es war wie es war.

test für bea

Pfoten-Anekdoten 27.04.2018, 11.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Okay, dann versuchen wir das mal so, wie ich das geschrieben bekam und ich lasse mich überraschen. Wir rödeln hier gerade mit allen Tieren und Menschen und regeln den Rest mit der Krankenkasse. Sind ja freigestellt und da will man dann ja auch das noch zurück, was die schon lange bekommen haben. Wir sind ja weit über dem, was wir zuzahlen müssen. Also die Zweibeiner, ich bin ja kerngesund und ein Tierarzt sieht mich ja so schnell nicht. Frauchen hat ja gesagt, dass ihr das nie wieder passieren wird, dass ein Hund zu Tode gespritzt wird. Soll heißen, dass ja nun wirklich nach und nach die Tierärzte selber auf den Trichter kommen, dass so ein Hund wie ich, nicht jedes Jahr geimpft werden muss. Alle sieben Jahre. Es sei denn, man wohnt in einem Tollwut-Gefährdeten Bereich. Da muss dann geschaut werden. Die einzige Wut, die hier aber vorherrscht ist die, gegenüber der BGHW und da muss ich nicht geimpft werden. Vielleicht die Zweibeiner. Ich bin heute morgen von Frauchen geärgert worden. Ich hatte meinen Napf gestern nicht geleert und Josi weigerte sich standhaft, mir mein Nassfutter zum Frühstück zu servieren. "Solange da noch was im Napf ist, fülle ich nichts nach!", hallte es mir heute entgegen. Fand ich nicht nett, denn ich war ja schließlich brav meine erste Runde gegangen. Ich muss gestehen, dass ich auch jetzt noch ein klein bisschen eingeschnappt bin. Ja, auch ehemalige Straßenhunde haben ihren Stolz und nee, dauert noch ein bisschen, ehe ich Josi wieder liebhabe. So denn, mal schauen, wie der Text zu lesen ist.

Pfoten-Anekdoten 16.11.2017, 09.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

ohne worte



Mehr sagen wir nicht mehr.

(C) Hösti

Pfoten-Anekdoten 22.10.2017, 16.07 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sally:



Pünktchen:

2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 536
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1267
ø pro Eintrag: 2,4
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4657
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Johanna:
Alles Gute weiterhin.Irgendwann ist einfach m
...mehr
BergfalkeR:
Ich wünsche euch alles Gute. Passt auf euch
...mehr
19sixty:
:gassigehen: Solange das Ungetüm pupst, fun
...mehr
Gudrun:
Aber kein Präsident hat auf friedliche Demon
...mehr
BergfalkeR:
Schön wieder von euch zu hören. Dass der Gr
...mehr
Gudrun:
Wäre ja auch zu schön, wenn bei Euch alles
...mehr
Johanna:
Man sollte meinen, dass in ein und demselben
...mehr
Gudrun:
Irgendwie blicke ich bei Euch nicht mehr so r
...mehr
19sixty:
Hoffentlich habt ihr mit der nächsten Wohnun
...mehr
Johanna:
Daumendrück für das neue Zuhause.Dann schli
...mehr