Pfoten-Anekdoten

Pfoten-Anekdoten - DesignBlog
Hallo von der See ..

...mehr

gemeldet am: 03.11.2016 08:55

Sally und ihr Freund Pico

Meine Hundedame hat einen Freund. Dort waren wir dann gestern auch wieder zu Besuch.



Ein hübscher Kerl, findet auch Sally.



Hier geht es um die (Wurst) Leckerchen ..



Und Kraulen ist auch immer toll.

Das einzige Mal, wo Sally dann gestern eingreifen musste war, als Pico bei mir auf dem Schoß saß und kuschelte. Als der junge Mann dann wieder auf dem Boden stand, ist Sally auf ihn zu und hat ihn weggestupst. So nach dem Motto "das reicht aber nun, das ist mein Frauchen!"

Heute abend ist dann Pizza-Essen angesagt und danach Rummikub geplant.

Pfoten-Anekdoten 11.02.2017, 11.49| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Frauchen blubbert mal wieder

Ups ..

.. so ein Blödsinn, kann ja auch nur mir passieren. Ich so gestern vorm in die Flohkiste steigen ins Bad. Ran an den Medizinschrank, um die schmackhafte Schlaftablette zu nehmen. Derweil dröhnte wieder einmal mein Schädel, da der gestrige Tag leider nicht stressfrei war. Und wie ich so die Schachtel mit den Pillchen in der Hand habe, saust eine halbe Tablette davon und versteckte sich im Katzenklo. Jetzt find mal als "Eule" eine weiße Pille in weißem Katzenstreu. Wahnsinn, ich geguckt, nix gefunden und dann eben Okay, Klo machen um nach 23.00 Uhr. Was soll man auch sonst um die Uhrzeit machen. Letztens ist mir schon so eine olle Pille durch die Finger ins Waschbecken geglitten. Seither ratzen die Kanalbewohner besser.
Auf jeden Fall werde ich mir Mühe geben, dass hier keine Pillchen mehr dorthin fallen, wo man sie nicht mehr sehen kann.

Im Moment befindet sich hier noch alles im Ratz-Modus. Das liegt aber nicht daran, dass die anderen auch Pillchen nehmen müssen. Wenn ich mich jetzt gleich unauffällig so in Richtung Hundefutterdose bewege, dann ist Leben in der Bude. Es gibt eben Momente im Leben eines Hundes, die besonders sind. Bei Sally ist es das Frühstück (das Mittagessen, das Abendessen, der Snack zwischendurch... ) und ich gönne es der Maus ja. Gestern wollte sie unbedingt was von meiner Lachsforelle haben. Da bin ich dann, fies wie ich sein kann hingegangen, habe ein Stückchen Brot abgeschnitten, damit mal kurz übern Fisch gewischt und dann an meine Hundedame gereicht. Erst als der Happen im Mund des Hundes war, merkte dieser "Scheiße gar kein Fisch dabei, das riecht nur so". Tja ... nehm 'nem Bären mal den Fisch weg. Da bin dann auch ich mal ganz eigensinnig.

So, und nun gleich einmummeln, Hund schnappen, sich durch die Gegend zerren lassen und dann Frühstück. Bis dahin sollten Katze und Grizzly auch aus dem Land der Träume wieder zurück sein. Eigentlich ...

Pfoten-Anekdoten 10.02.2017, 07.16| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Frauchen blubbert mal wieder

Kann ich doch nix dafür!

Eigentlich sollte Frauchen das doch wirklich langsam wissen. Wenn ich morgens von der ersten Runde hungrig in Haus zurückkomme, dann hat alles aus dem Weg zu gehen. Ich eile dann in Mach12 zum Napf, den Frauchen die letzte Zeit absichtlich nicht an den Platz stellt, den ich dafür vorgesehen habe. Also muss man damit rechnen, dass ich dann auch schon mal um Druck auszuüben, dem Frauchen in die Magengrube springe. Kann ja nix dafür, dass Josi so klein ist. Und wenn ich mich dann brav hingesetzt habe, bekomme ich mein Futter. Das hat ehrlich gesagt schon ein wenig was von "Erpressung" oder so, muss mal in den Seiten des Tierschutzes nachblättern. Auf jeden Fall habe ich Frauchen dann heute auch noch umgenietet. Ich hatte aber auch ein gepflegtes Hüngerchen. Keimfrei habe ich meinen Napf gelutscht. Kann also direkt was nachgefüllt werden. Eigentlich ...

Pfoten-Anekdoten 03.02.2017, 11.40| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Selbst ..

.. der scharlachrote Sensenmann ist ein tierlieber Mensch.



(C) Hösti
www.Hoesti.de

Ich ziehe natürlich nie an der Leine. Oder doch? Hm .. manchmal vielleicht. 

Pfoten-Anekdoten 01.02.2017, 16.57| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Schmunzeln ...

... musste ich schon, wie die beiden Zweibeiner versuchten die SAT Schüssel zu montieren. Ich lag auf der Couch im warmen Wohnzimmer, während die beiden Menschen draußen so langsam die Farbe wechselten. Nachdem Frauchen dann wütend wurde, weil Herrchen nicht zuhören wollte, war dann auch Ende. Morgen dann mehr. Ich genieße nun mein Abendbrot, hoffe noch was vom Tisch zu bekommen. Frauchen radelt dann morgen noch zur Landarztpraxis, da die BGHW denen schon wieder blöde Post geschickt hat. Verzögerung eben! Wir lesen uns.

Pfoten-Anekdoten 18.01.2017, 18.12| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Pfft ..

.. was Frauchen da wieder geschrieben hat. Als wenn ich in der Fußgängerzone in Esens einfach so herumtollen würde. Blödsinn, ich bin eine Hundedame von Welt, die zugegebnerweise hin und wieder vom Affen gebissen wird. Wenn die Zweibeiner lachen, ich ja keinen Witz erzählen kann, muss ich eben anders dafür sorgen, dass die anders erheitert werden. Also tanzen, hoppeln und lächeln, denn das kann ich mittlerweile richtig toll.
Im Park haben wir dann auch gut geschaut, denn da hatten Freunde zum Anfang der Woche so seltsame Stücke Wurst gefunden und Alarm geschlagen. Frauchen und Herrchen und auch ich haben geschaut und dann kam da so ein kleiner süßer Hund und ich so "olala" und schwups, wurde das Objekt meiner Begierde vom Boden genommen und in einen Korb gepackt. Hm, so gruselig schaue ich doch gar nicht aus. Hm ..
Ersatzweise habe ich dann einen Stock genommen und den in die Luft geworfen. Nicht, dass ich das mit dem kleinen weißen Hund auch hätte machen wollen. Nö!

Im Rathaus war ich auch und wenn man mich anspricht, ja dann reagiere ich eben. Und wenn man mich dann süß findet, kann ich auch nichts dran machen. Frauchen auf jeden Fall ist begeistert, dass man mich überall hin mitnehmen kann. Ich benehme mich.

So, es hat geklopft, die Vermieterin kommt. Mal gucken, die hat sicherlich wieder ein Leckerchen für mich.

Tschüss ...

Pfoten-Anekdoten 05.01.2017, 21.39| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Happy new year

Mein lovley mister singing club, was haben die Menschen in der Nacht ein Feuerwerk losgelassen. Meine Zweibeiner kamen zum Feuerwerk hier zur Tür rein, denn sie waren bei Inge und Dieter eingeladen gewesen. Die wohnen direkt unter uns. Die Zweibeiner haben dann die Musik ein wenig lauter gemacht und mit mir gekuschelt. Somit ging es einigermaßen. Aber, nicht lustig war, dass vorhin um 8.30 Uhr ein Kanonenschlag hochging. Muss nicht sein so etwas. Nun gut, Euch allen ein frohes neues Jahr.

Pfoten-Anekdoten 01.01.2017, 09.01| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Sally:



Pünktchen:

2017
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
Letzte Kommentare
Martina:
Das ist aber auch ein hübscher Kerl!Vielleich
...mehr
19sixty:
Wow, Sally hat einen guten Geschmack. Wirklic
...mehr
Martina:
Mein schwarzer Teufel versucht ja auch immer
...mehr
19sixty:
Sally hat bestimmt schon gelauert, dass endli
...mehr
Be Happy:
Na, das wäre ja was, die ganze Mannschaft mit
...mehr
Martina:
Mensch Sally, überleg doch mal, wer soll dir
...mehr
Birgit:
:lachen: Sally, ich glaube, du und die Felln
...mehr
Emma:
Muss ich nun vor Dir :bin: ...oder kann ich d
...mehr
19sixty:
Na ja, Frauchen umnieten, ist nicht so gut. S
...mehr
Ingrid:
Hast du auch so ein schönes Mäntelchen mit Ka
...mehr
Statistik
Einträge ges.: 236
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 505
ø pro Eintrag: 2,1
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 3345