Ausgewählter Beitrag

Plünderungen ...

.. überall und man wundert sich. Jetzt hängt auch hier im Dorf ein Zettel am Regal mit dem Speiseöl, dass jeder Haushalt nur noch zwei Flaschen bekommen würde. Ich frage mich die ganze Zeit schon, was die Deutschen so mit dem ganzen Öl anstellen. Für das Auto wird es ja wohl kaum sein oder?

Was vor zwei Jahren das Klopapier, ist nun eben Mehl und auch Speiseöl, aber bitte nur das billige, alles andere steht bzw. liegt noch in den Regalen. Ich habe in der Küche zwar auch Öl - immer nur Raps- und auch Mehl, aber in den Mengen. Zu Weihnachten würde ich das noch verstehen, da sich dann alles und jeder im Backwahn befindet. 

Ich habe mir die Rede von Olaf Scholz angehört und schön zu erfahren, dass man schon Monate über alles Gedanken gemacht hat. Entweder mal wieder einer dieser Versprecher oder aber, es findet etwas statt, was wir noch gar nicht im Ausmaß realisieren können und/oder wollen. Wir hier, haben schon im letzten Oktober/November mitgeteilt bekommen, dass es mit den gas- und Strompreisen heftig hochgehen würde. Da war der Putin noch gar nicht in der Ukraine. Man staunt und wundert sich weiter.

Heute hätte um 7:30 Uhr eigentlich Reha stattfinden sollen, aber der Therapeut ist erkrankt. Das geht jetzt auch Schlag auf Schlag und irgendwie steigt man doch nicht mehr dahinter was passiert. 

Nebenan die Oma, hat nun richtig schlimmen Hautkrebs im Gesicht und so traurig es ist, sie baut auch geistig immer weiter ab. Schade, denn bis letztem Jahr, war sie eigentlich noch putzmunter. So werden sie dann gehen und wie der Vermieter gestern locker meinte "habe schon einen Nachmieter". So locker kann man mit der Sache umgehen und das spiegelt die Situation in der Welt wieder.

Money! 

Wir robben gleich mal durch die Botanik und Sally wird sicherlich wieder mit dem Nachbarshund in Kontakt kommen. Der ist schwer verliebt, weil eben auch ein Mix aus Kaukasier und Chow-Chow. Der Kerl ist gestern dann mal ausgebürstet wurden und schaut heute sehr "schlank" aus. Sally war vorgestern dran, was unter Protest und nur mit Entlohnung geschehen konnte. Die Gastkatzen, saßen alle grinsend am Zaun und schauten sich das Schauspiel auf der Terrasse an. 

Tiere!

So denn ...  

Pfoten-Anekdoten 25.03.2022, 13.59

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Sally:



Pünktchen:

2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 561
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1281
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 5257
Gebt Euren Senf dazu *gg*
19sixty:
Es freut mich, dass es euch, bis auf die "ewi
...mehr
Bo:
Für die Packstation braucht man zum Abho
...mehr
19sixty:
:lachen: Sally freut sich sicher, wenn Du den
...mehr
Bo:
Ich war mir nicht zu schade, sowaohl an Putin
...mehr
19sixty:
:bang: Wer jetzt noch nicht begriffen hat, d
...mehr
Bo:
echt... :eingefroren:
...mehr
Silvia:
GEBT EUREN SENF DAZU *gg* :lachen: steht bei
...mehr
SassenachvomWaldweiler:
Liebe Josy und Anhang,lange habe ich nichts m
...mehr
19sixty:
Schön, dass es den Fellnasen gut geht.Hoffen
...mehr
Johanna:
Erstens kommt es anders, und zweitens als man
...mehr