Ausgewählter Beitrag

Okay, ein bisschen was ..

.. habe ich dann am gestrigen Abend doch bekommen. Allerdings keinen Lachs und auch keinen Spinat. Angefangen hat der Nachmittag erst einmal schön. Da haben sich die Zweibeiner-Frauchen ja schon getroffen und ich dann meinen besten Kumpel "Pico". Man, der hat sich wieder gefreut. Wie die Mädels dann Kaffee geschlabbert haben (bei Josi ist das so *gg*), haben wir Hunde Leckerchen bekommen, weil wir doch so süß sind. Und wie üblich, können Zweibeiner-Mädels ja reden bis es dunkel wird. Aber, irgendwann kamen dann auch die Zweibeiner Herrchen an. Und wieder haben wir Hunde, weil wir uns natürlich freuten, auch wieder Leckerchen bekommen. So zwischendrin, bin ich unter dem Esstisch eingeschlafen und habe auch laut geträumt. Da kam dann Pico angeschossen und stupste mich an um zu schauen, ob denn mit mir alles in Ordnung sei. Ein echter Freund. Dann endlich war es soweit. Der Lachs kam in den Backofen, der Spinat in den Topf und wie den Nudeln das gleiche Schicksal zu teil werden sollte, konnte ich noch eine feste, ungekochte abstauben. Pico wollte dann auch, obwohl der bis dahin eine Nudel so noch nie gegessen hatte. Er schaute mich an, wie ich das Teil schwupp verputzt hatte und legte dann auch los. Und weil uns das beiden schon schmeckte, baten wir um Nachschlag, den wir auch bekamen. Wie der Tisch gedeckt wurde, sausten Pico und ich direkt dahin und setzen uns brav in umittelbarer Nähe des Ortes, wo mit Sicherheit was hätte fallen können. Also bei Josi. Hm, seltsamerweise hat Josi aber gestern nicht gekleckert. Ähm, was fallen lassen. Dafür reichte sie uns Hunden dann später ein paar Nudeln unter den Tisch. Hm, lecker. Nach dem Essen, war dann Spielabend angesagt, den Pico und ich dann verpennt haben. Wie ich einmal Niesen musste, kam mein Freund wieder zu mir, um zu schauen, ob alles bei mir Okay sei. Der hat mich echt lieb. So gegen 1.00 Uhr haben wir uns dann auf den Weg nach Hause gemacht. Frauchen sagt, es sei ungemein wichtig, dass man so Abende macht, denn wegen Krankheit immer nur mit Vorsicht, macht auch krank. Und somit ist klar, so Abende werden nun wieder mehr. Mich freut es, denn wir Hunde haben gestern verdammt viele Leckerchen bekommen. Aber, wir mögen die Zweibeiner auch so. Wir hier senden von der Nordsee, wo strahlend blauer Himmel ist, einen schönen Sonntag.

Pfoten-Anekdoten 07.01.2018, 12.40

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von 19sixty

Siehst Du, war alles prima. Leckerchen und Fürsorge, da kann es Hund doch kaum besser gehen.

Liebe Grüße

vom 08.01.2018, 12.29
1. von Birgit

Moin moin zu Euch ans Meer,

das liest sich ja richtig toll, und alle hatten eine schöne Zeit zusammen, Zweibeiner und Vierbeiner. So Leckerlies gehören schließlich dazu, das findet unsere Fellnase auch. Und es ist toll, einen so guten Freund zu haben, der immer nach einem schaut. Unbedingt ...solche Begegnungen sind "Seelenfutter". Das braucht Mensch und Tier einfach, gell. Wir hatten auch einen schönen gemeinsamen Nachmittag und Greta hat "neue Freunde" gefunden und war total relaxt.

Habt noch einen schönen Abend :) Liebe Grüße, und dicke Schmuser für die Flusen,

Birgit

vom 07.01.2018, 18.45
Sally:



Pünktchen:

2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 333
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 736
ø pro Eintrag: 2,2
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 3669
Gebt Euren Senf dazu *gg*
19sixty:
Genau so war das Wetter bei uns, und morgen s
...mehr
Birgit:
Puh, also so ein Wetter braucht echt niemand,
...mehr
19sixty:
Freut euch auf den Urlaub, Ruhe und Abwechslu
...mehr
Birgit:
Ruhe ist ganz sicher genau das Richtige jetzt
...mehr
Birgit:
Moin zu Euch an die See :-)das kann ich mir g
...mehr
Linda:
Na ja, ohne Gegenleistung geht auch nicht. Nö
...mehr
Emma:
Wird ja bald Sommer Wuschel-Sally...dann brau
...mehr
19sixty:
Maulkorb ist doof. Kann ich verstehen. Du sch
...mehr
Birgit:
....Das mit dem fiesen Spiel kann ich nur unt
...mehr
Martina:
Kann ich gut nachvollziehen. Keiner von uns w
...mehr