Ausgewählter Beitrag

Josi, da war ich doch oder?

Gestern abend war hier Krimi-Time. Mit allen Tieren und Zweibeinern auf die Couch gekuschelt und dann geguckt. Wir haben uns um 21.45 Uhr auf "Der Bulle und das Landei" gefreut. Wie der Film dann lief, habe ich große Augen gemacht und immer wieder Josi angestupst. Monreal, ey Leute da war ich mit meiner Hundefreundin Luna und meinen Zweibeinern. Erst letztes Jahr bin ich da spazieren gewesen und drum kannte ich jede Ecke, die im Film gezeigt wurde. Ich weiß auch, dass es in Monreal keine Polizeistation gibt. Das Hotel ist echt. Alles andere, also die Landstraßen und so, das ist natürlich auch nicht Monreal, denn das ist wirklich ein süßes, kleines Dorf. Alles drum herum im Film, gehört natürlich zum Kreis Mayen. Ist doch cool, wenn man im Film Sachen erkennt und genau weiß, wo das ist. Gut, Josi hat das bei viel mehr Filmchen. Vorzugsweise, wenn da was aus Berlin kommt. Da sagt sie dann auch schon mal "guck Sally, auf der Siegelsäule war ich auch mal und das, wo ich nicht schwindelfrei bin!" Ja, toll! Oder dann wieder "guck mal da, da bin ich schon gelaufen!" Wieder toll. Aber Berlin kann man nicht mit Monreal vergleichen. Und somit freue ich mich, wenn die wieder eine Folge zeigen. Ich gebe zu, ich bin ein Hund den man durchaus als Landei bezeichnen kann. Ist ja nichts schlimmes. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Pfoten-Anekdoten 26.11.2017, 11.15

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Martina

Lieber ein Landei und kein Stadtei!
In die Innenstadt kriegt mich auch keiner mehr zurück!
Liebe Grüße, Martina :kaffeetrinken:

vom 26.11.2017, 19.12
Antwort von Pfoten-Anekdoten:

Auf jeden Fall lieber ein Landei. Großstädte, kleine Städte sind nichts für mich. So bis 10000 Einwohner lasse ich mir noch gefallen, dann muss es aber auch gut sein. GLG
1. von Linda

Ja, im TV bei Krimis oder Filmen wird schon geschummelt, da soll der Zuschauer denken er wäre hier oder dort, und dann sind Teile davon wo ganz anders gedreht worden. :tuedeldue:
Liebe Grüße Linda

vom 26.11.2017, 16.41
Antwort von Pfoten-Anekdoten:

Ja, das war ja ganz extrem, wie Josi und ich den Tatort "Mord auf Langeoog" geschaut haben. Wie der Falke aus Hamburg da in Null Komma Nix am Hafen war, habe ich mein Frauchen angeschaut, denn wir haben da schon ein bisschen mehr Zeit gebraucht. Im Tatort wurde vermittelt, als wäre der Hafen schwups zu erreichen. Oder die Sache mit den Schafen auf dem Deich. War auch nicht richtig, die stehen nur als lebende Rasenmäher auf dem Golfplatz. Und dann die Kneipe, wo der Bösewicht war, die gibt/gab es auf Langeoog auch nicht. Oder aber das Haus von dem Falke aus Hamburg seinem Freund. auch falsch. Ach ja und wenn einer von der Fähre springt, wird der nicht da an Land gehen, wo die das im Tatort zeigten. Da würde man aber mächtig einen Umweg schwimmen. Tja, aber Monreal immer noch toll!!! GLG
Sally:



Pünktchen:

2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 449
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1000
ø pro Eintrag: 2,2
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 3948
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Karin:
Das freut mich für Euch ! So ist es viel bequ
...mehr
Gudrun:
Das hört sich doch alles hervorragend an, lie
...mehr
19sixty:
Hallo Sally, toll dass ihr eine Mitfahrgelege
...mehr
Ellen:
Winter? Ach wo. Das gibt es in Deutschland ke
...mehr
Gudrun:
Gute Reise! Das wird Euch gut tun. LG, G.
...mehr
Gudrun:
Wie hieß das früher mal in einer Fernsehsendu
...mehr
19sixty:
Uns besucht auch jeden Abend ein Igel. Da wir
...mehr
Ellen:
Dann drücke ich mal die Daumen, daß es klappt
...mehr
Sonnenwolf:
Die Presswurst in pink - ich lach mich schief
...mehr
Gudrun:
Ich sag ja: Frauchen sollte vielleicht mal C.
...mehr