Ausgewählter Beitrag

Boah, was für'n Wetter!

Ich habe ja nun schon viel Wind erlebt. Auf der Insel Langeoog, war das ja nicht ohne. Habe
während eines Orkans an der Strandhalle gestanden und Schnappatmung bekommen. Das gute
auf der Insel war, kaum Bäume. Anders hier in Esens. Die Zweibeiner mussten ja unbedingt hier
in die Bärensuite bzw. Bärenstadt ziehen. Bäume soweit ein Hundeauge schauen kann. Eine Allee
hier direkt hinterm (oder ist das vor dem?) Haus. Und dann heute der Orkan oder wie Frauchen sagte:
"Das ist ja mal ein Windchen!"
Die erste Gassirunde, das ging ja noch. Hatte danach nur Locken am Popo, weil Regen und Wind sich
an meinem Hinterteil festgebissen hatten. Okay, was Frauchen auf dem Kopf, steht mir auch am Po. Ist so!
Gegen Mittag und auch Nachmittag, habe ich mich geschickt komplett schlafend, fern der Welt gestellt.
Dachte mir, wenn Frauchen platt vom Opiat auf der Couch liegt, kannste auch so tun, als hättest irgendwas
eingenommen, was die Welt in anderen Farben erscheinen lässt. Hat aber nichts genutzt, denn auf einmal stand
Josi vor mir und meinte "los geht es, eine Runde um den Block fliegen!"
WAS?
Mein Protest wurde nicht zur Kenntnis genommen oder auch nur ignoriert, weiß das jetzt nicht mehr so genau.
Halsband, Leine und Gott sei Dank mal nicht mein gelbes Sportdress - ist eine Warnweste, wenn ich das mal kurz
anmerken darf.
Vor der Haustüre habe ich ja schon die Motten bekommen. Habe den Stuhl genaz weit hinten auf der Straße stehen
sehen und wusste auch, dass der da nicht hingehört. Den hatte der Sturm von der Terrasse gefegt. Ich schon so kritisch
zum Himmel am schauen und dann sah ich, dass im Haus in einer der Wohnungen das Dachfenster hochgeschlagen war
und auch das Rollo schon in Streifen hing. Habe dann stur weiter hochgeschaut und Frauchen hat es geschnallt. Josi hat
dann der Vermieterin kurz eine Mitteilung gegeben, wie die an uns vorbeifuhr.
Unterwegs dann Zweige, Äste und Blätter soweit man schauen konnte. Dicke Äste lagen da auf dem Fußweg. Allerdings
von Bäumen, die da garnicht stehen. Sehr seltsam!
Wir weiter und Frauchen den Weg an der Landstraße gewählt, wo keine Bäume stehen. Aber, auf der Pferdekoppel gegenüber
der Landstraße, da nietete es einen Baum um. Zuviel für meine zarten Hundenerven. Fersengeld gegeben und Josi mit
flattertenden Füßen hinter mir hergezogen. Dann krachte gegenüber an der Allee auch noch ein fetter Ast runter und ich
hatte komplett die Schnauze voll.
Ich kann aus Trotz (und Schiss) durchaus mal 18 Stunden ohne Toilette aushalten (auch wenn ich Mädchen bin).
Wieder in der Wohnung, habe ich mich unter den Tisch geworfen. Meine Höhle, meine Sicherheit. Hatte auch keinen
Bock auf Futter. Ich war gerade dem Orkan entkommen. Muss das mal dem Tierschutz melden, zu was man hier
gezwungen wird.
So nach etwa zehn Minuten hatte ich mich dann wieder gefangen und verlangte meine zweite Mahlzeit des Tages. Und
da muss ich mir dann anhören "wr nix macht, der kriegt auch nichts!"
Frechheit! Unmöglich!
Okay, Josi grinste und ich bekam dann eine Stunde später mein Futter. Hatte doch bei all dem Trubel nicht mitbekommen,
dass ich um 15.00 Uhr nie meine zweite Mahlzeit bekomme. Ich war wie gesagt, fix und fertig. Da war ich wohl komplett
unterzuckert. Tja ..

Um 20.00 Uhr ist man dann wieder mit mir vor die Tür. Habe noch mitbekommen, wie Josi den Grizzly fragte "der Hund war
aber nicht zufällig zwischendurch auf dem Katzenklo oder?"
Wer ich? Niemals! Da pass ich doch gar nicht drauf und rein.
Ich habe mich dann gesputet und alles erledigt, was am Nachmittag aufgespart wurde. Dann wieder zack ins Haus, denn der
Himmel sah und sieht immer noch nicht besser aus.

Seltsam, dass Pünktchen hier heute einen auf Mega Cool gemacht hat. Kein Zucken, kein Nichts. Die hatte in Wahrheit bestimmt
auch Schiss. Die will mich immer foppen, wetten dass?

So und nun werde ich mich gleich ins Schlafzimmer begeben. Da ist es ruhig (meistens, es sei denn der Grizzly schnarcht) und
ich kann entspannen.

Pfoten-Anekdoten 13.09.2017, 21.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von 19sixty

Ja, so ein Sturm ist nicht ohne. Da steht es Dir zu, Schiss zu haben. Gibt nämlich ne mächtige Beule, wenn gerade so ein Ast runterkracht und Dich oder Josi trifft.

Liebe Grüße

vom 14.09.2017, 15.50
1. von Jutta (spinatwachtel)

Hallo Sally, na Du bist ja ein armes Schätzchen....Locken am Po sind ja o.k. - wer's halt tragen kann - aber runterkrachende Äste - das ist wirklich schlimm!!. Pass gut auf Dich auf und auf Dein Frauchen und Herrchen.....Und die olle Katze, die tut nur so cool....kann sie ja auch, die muss ja nicht raus. Hier bei mir wohnen auch einige Katzen....oder ich bei ihnen, manchmal bin ich mir nicht so sicher....die müssen aber egelmässig raus und auch ne Weile draussen bleiben....die hassen Regen und Wind!!
Ja, drin auf dem Sofa, kann man ne coole "Katzenlippe" riskieren.
liebe Grüsse Jutta :gassigehen:

vom 14.09.2017, 13.49
Sally:



Pünktchen:

2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 292
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 637
ø pro Eintrag: 2,2
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 3616
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Sassenach:
Du hast aber auch ein Glück - dann genieße da
...mehr
19sixty:
Maulkorb üben muss sein. Du hast die Wahl: En
...mehr
19sixty:
Also ich hatte Glück. Ich war genau zwischen
...mehr
19sixty:
Oh Sally, ich bitte vielmals um Entschuldigun
...mehr
19sixty:
Die Amsel findet bestimmt Dein schwarzes Fell
...mehr
19sixty:
Lass es lieber mit dem Verkaufen. Um so wenig
...mehr
Gudrun:
Ich bin ganz Deiner Meinung, liebe Sally. Und
...mehr
19sixty:
Der Maulkorb ist ja nur für die, die nicht ka
...mehr
Birgit:
Theaterspiel, das ist der richtige Ausdruck
...mehr
Martina:
Dann lieber mal alleine mal zu dem 70igsten g
...mehr