Kommentare: Pfoten-Anekdoten http://www.pfoten-anekdoten.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Auslandshund als Must have? Antwort für:BergfalkeR http://www.pfoten-anekdoten.de/index.php?use=comment&id=3609#5.2 :<div style="text-align:justify">Moin,&nbsp;im&nbsp;Grunde&nbsp;schon&nbsp;richtig,&nbsp;was&nbsp;Du&nbsp;schreibst.&nbsp;Also&nbsp;Hund&nbsp;sucht&nbsp;sich&nbsp;uns&nbsp;aus.&nbsp;Bei&nbsp;der&nbsp;Sache&nbsp;mit&nbsp;Sally&nbsp;und&nbsp;deren&nbsp;Geschichte,&nbsp;musste&nbsp;aber&nbsp;auch&nbsp;ich</div><div style="text-align:justify">bereit sein. Und wenn Sally es nicht gewollt hätte ....&nbsp;</div><div style="text-align:justify"><br></div><div style="text-align:justify">LG<br></div> Moin, im Grunde schon richtig, was Du schreibst. Also Hund sucht sich uns aus. Bei der Sache mit Sally und deren Geschichte, musste aber auch ich
bereit sein. Und wenn Sally es nicht gewollt hätte .... 

LG
]]>
2018--0-7-T08: 1:5:+01:00
Kommentar von:BergfalkeR http://www.pfoten-anekdoten.de/index.php?use=comment&id=3609#5.1 Ich dachte immer, dass der Hund sich den Mensch aussucht. Bis zu meiner Rente (ich bin etwas älter als Du) werde ich mir keinen Hund zulegen, da ich nicht die entsprechende Zeit habe. Bei einer 40 Std Woche wäre das einem Hund gegenüber unfair. BergfalkeR BergfalkeR 2018--0-7-T08: 1:5:+01:00 Kommentar von:Manja Kaube http://www.pfoten-anekdoten.de/index.php?use=comment&id=3609#4.1 Zuallererst ... Tusch...Fanfare... Feuerwerk ..Happy Birthday an die Knutschkugel Sally...Ich würde sie ja sooooo gern mal persönlich kennen leren (Floh übrigens auch :tuedeldue: )<br /><br />Es ist doch eigentlich ganz einfach, wenn Hunde wirklich nur im Hier und Jetzt leben würden und keine Erinnerungen an früher hätten, dann gäbe es doch logischerweise gar keine traumatisierten Fellnasen oder sogenannte Angsthunde. Die hätten doch alles vergessen und würden jedem Menschen vorbehaltlos vertrauen...nur ist dem einfach nicht so.<br />Ich habe mich für eine Hund mit Migrationshintergrund (OT mein Tierarzt) entschieden , weil es zum einen in unseren örtlichen Tierheimen einfach keinen wirklich geeigneten Kandidaten gab und ich meinen Tierschutzverein wirklich überzeugend fand. Sie haben mir mit meinem Floh auch einen echten Seelenhund vermittelt. <br /><br />Liebe Grüße an euch Zweibeiner und die schuggeligen Fellträger
Es ist doch eigentlich ganz einfach, wenn Hunde wirklich nur im Hier und Jetzt leben würden und keine Erinnerungen an früher hätten, dann gäbe es doch logischerweise gar keine traumatisierten Fellnasen oder sogenannte Angsthunde. Die hätten doch alles vergessen und würden jedem Menschen vorbehaltlos vertrauen...nur ist dem einfach nicht so.
Ich habe mich für eine Hund mit Migrationshintergrund (OT mein Tierarzt) entschieden , weil es zum einen in unseren örtlichen Tierheimen einfach keinen wirklich geeigneten Kandidaten gab und ich meinen Tierschutzverein wirklich überzeugend fand. Sie haben mir mit meinem Floh auch einen echten Seelenhund vermittelt.

Liebe Grüße an euch Zweibeiner und die schuggeligen Fellträger]]>
Manja Kaube Manja Kaube 2018--0-6-T28: 0:1:+01:00
Kommentar von:Celine http://www.pfoten-anekdoten.de/index.php?use=comment&id=3609#3.1 Das hast Du sehr gut beschrieben liebe Josi denn wir haben ähnliche Probleme mit Nikuma gehabt und noch einige Kleinigkeiten, wieder neu ausgebrochen zu bewältigen. Wir wollten eigentlich nach Brunos Tod erst einmal keinen Hund mehr haben aber dieser weiße Mr. Blond, so nannte man ihn in Kroatien hatte im Nu unser Herz erobert. Für mich übrigens der zweite Auslandshund denn mein Scumper-Mica kam aus Rumänien. Alles was Du geschildert hast ist genau so und wir haben das Glück viel Zeit für unseren weißen Riesen zu haben. Sollte uns einmal etwas zustoßen haben wir bereits für liebevolle Paten gesorgt. Auch das ist ja sehr wichtig nicht wahr? Liebe Grüße zu Euch von uns und den Fellnasen aus Hattingen :-)<br /> ]]> Celine Celine 2018--0-6-T23: 1:8:+01:00 Kommentar von:19sixty http://www.pfoten-anekdoten.de/index.php?use=comment&id=3609#2.1 Auslandshund ja und nein. Jeder Hund verdient ein gutes Zuhause. Egal wo er herkommt. Ihr hattet Zeit für Eure Entscheidung und habt es Euch gut überlegt. Das finde ich in Ordnung.<br /><br />Schlimm finde ich die Leute, die sich aus dem 14-Tage-Urlaub einen "ach so armen und süßen" Hund mitbringen. Zuhause stellen sie fest, dass es doch keine so gute Idee war, und das arme Tier landet wieder im Tierheim. Das müsste, meiner Meinung nach, verboten werden.<br /><br />Liebe Grüße
Schlimm finde ich die Leute, die sich aus dem 14-Tage-Urlaub einen "ach so armen und süßen" Hund mitbringen. Zuhause stellen sie fest, dass es doch keine so gute Idee war, und das arme Tier landet wieder im Tierheim. Das müsste, meiner Meinung nach, verboten werden.

Liebe Grüße]]>
19sixty 19sixty 2018--0-6-T23: 1:2:+01:00
Kommentar von:Gudrun http://www.pfoten-anekdoten.de/index.php?use=comment&id=3609#1.1 Dann nachträglich von mir Happy Birthday für Sally. <br />Und Dir kann ich nur zustimmen! Man sollte sich genau überlegen, wie alt man ist, ob man für ein Tier sorgen kann, oder auch, wohin es kann, wenn man selbst nicht mehr dazu in der Lage ist.<br />Schönes Wochenende, Ihr Lieben!<br />Gudrun Und Dir kann ich nur zustimmen! Man sollte sich genau überlegen, wie alt man ist, ob man für ein Tier sorgen kann, oder auch, wohin es kann, wenn man selbst nicht mehr dazu in der Lage ist.
Schönes Wochenende, Ihr Lieben!
Gudrun]]>
Gudrun Gudrun 2018--0-6-T23: 0:9:+01:00