Der Star grüßt leise

Ich bin seit Dezember 45 und irgendwie unbegreiflich, wieso bei mir die Vorboten des grünen Star vorhanden. Da fällt mir nichts mehr zu ein und langsam freue ich mich auf den Schlaf.

Und weil das alles nervlich belastet, war ich vorhin echt mies drauf und Sally musste kotzen. Die Kleine spürt viel mehr als man denkt.

 ..

Pfoten-Anekdoten 07.01.2014, 20.23| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Frauchen blubbert mal wieder

Sally und wieder Futter

Da gehe ich vorhin zur Patentante und wir bekommen eine Ladung Hundefutter von AlSA geschenkt. Sally hat es gefreut, zumal da gleich noch Lammstreifen gereicht wurden und zum Naschen die getrockneten Entenmägen bereit lagen. Sally bekommt dann immer große Augen und schmatzt dem entsprechend.
Lustig ist ja, dass die Firma damals von der Patentante bescheid bekam, dass keine Bestellungen mehr erfolgen würden, weil ihr Hund verstorben. Und schwups. wird sie Sallys Patentante und bestellt fröhlich jeden Monat ein Paket.

Ich habe gleich meinen Augenarzttermin. Will bzw. muss schauen lassen, weil ich ja ein gewisses Problem habe. Heute nachmittag weiß ich mehr.

Ansonsten passiert im Moment nicht viel. Wir kämpfen jetzt weiter bzgl. der Feststellung der Behinderung, weil das Amt 20 % anerkennt, der Grizzly laut Gutachter aber höher liegt. Was soll es. Würde er Merkel heißen ..

Pfoten-Anekdoten 07.01.2014, 13.17| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Der ganz normale Wahnsinn (geht weiter)

Man muss über Behördenwillkür ja fast nichts mehr schreiben. Fast, denn den Grizzly hat es nun erwischt. Er wartet auf sein Geld, welches das Amt erst einmal einbehalten hat, weil da eine Mitteilung nicht weitergegeben wurde. Am 10.12.2013 war er auf Einladung beim Amt, hat sich vorgestellt und auch mitgeteilt, dass die DRV nun endlich mal das Gutachten (unabhängig?) gemacht hat bzw. erstellen wird. Es geht ja nun einmal darum, dass der Grizzly durch seinen angeborenen Defekt und dem was sich draus entwickelt hat (für alle Zeiten ein taubes rechtes Bein und stndiges Zittern der rechten Hand) nicht mehr den Beruf ausüben kann, welchen er bis 11.2012 ausgübt hat.
Nun hat das Amt ihm zwar die Fahrtkosten für den Termin am 10.12.2013 erstattet, ihn aber gesperrt gehabt, weil er angeblich auf die Post, die ihn zum Termin eingeladen hat, nicht reagiert hat. Hä?
Eben!
Die nette Dame am Telefon teilte dann mit, dass es ein Fehler gewesen sei und wir nun wohl schon!!! am 07.01.2014 das Geld auf dem Konto haben würden.
Finde ich toll, denn wir haben uns ab 31.12.2013 gefragt, was denn nun schon wieder los sei. Dem entsprechend leise waren wir auch, weil ja keine Mitteilung vorlag.

Meine Wenigkeit muss ab der nun folgenden Woche schauen, dass mal wieder ein Arzt schaut. Nachdem am linken Bein die Achillessehne ständig angegriffen, habe ich das nun auch rechts mit dem Resultat, dass ich am dicken Zeh bzw. am Gelenk davor das Gefühl habe, als wolle sich der Knochen durch das Fleisch bohren. Tolles Gefühl und drum auch kein Wunder, wenn ich meistens nur noch kreidebleich vor Schmerzen bin. Als stinknormaler Kassenpatient muss man ja warten bis nichts mehr geht.

Ansonsten ist alles im grünen Bereich. Sally war schon auf der ersten großen Runde und hat danach lecker gefrühstückt. Nachher geht es zur Patentante, der ich ein Stück Schafskäse mitbringen werde.

Und dann spät am Abend, werden wir Barnaby schauen. Das muss sein.

Und nun noch was zum Schmunzeln:





Pfoten-Anekdoten 05.01.2014, 09.27| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Frauchen blubbert mal wieder

Was Hund und Katze denken

Pfoten-Anekdoten 03.01.2014, 20.50| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

Kritische Sally

Also, bei all den Suchmeldungen bei Facebook bzgl. der Flusen, die durch das Geballer an Silvester und davor panisch die Flucht ergriffen haben, bin ich wirklich mehr als froh, dass wir das mit Sally so gut im Griff hatten. Weit vor Silvester, hatten wir mit der Bachblütentherapie begonnen. Speziell auf Angst und das erlebte abgestimmt. Da Sally die Erfahrung mit Schüssen und Knallen hat - dürfte bekannt sein, dass die Maus aus Rumänien kommt- hat Sally die Tropfen bekommen, die helfen sollten. Das damit nicht komplett die Panik und Angst ausgeblendet werden konnte, wussten wir auch. Da war dann meine Wenigkeit gefragt, die an den letzten Tage vor und auch an Silvester selber, mit ihr Gassi gegangen ist. Alleine, denn Sally und ich verstehen uns, die "stille Post" zwischen uns klappt. Da kommt dann schon der Border Collie in ihr durch, denn von Rover kenn ich es auch so, dass ein Blick reichte und wir wussten beide, was los war.
Gestern abend waren natürlich auch wieder Böller zu hören und Sally war mehr als ängstlich, weil sie damit am zweiten Abend hintereinander so rein überhaupt nichts anzufangen wusste. Sie wollte Fersengeld geben und ich hatte sie fest im Griff, habe sie neben mir absitzen lassen und hören lassen. Nach etwa zehn Minuten war es gut und die Maus erledigte die Abendtoilette.
Ich teile nun schon seit gestern auf Facebook die Suchmeldungen und eine, da musste ich dann schon ein wenig die Wut unterdrücken. Wenn ich einen ängstlichen Hund habe, hat der keine Flexi-Leine und wird schon gar nicht von einem kleinen Kind gehalten. Kein Wunder also, dass der Hund weg gelaufen ist.
Wenn ich weiß, dass mein Hund auf Böller mehr als ängstlich reagiert, dann schaue ich, dass er sich auch nicht aus dem Haus stehlen kann. Wir hatten alle Türen zu, das Gatter vor dem Eingangsbereich, sodass Sally und auch Luna erst garnicht weiter als bis zur Haustüre gekommen wären.
Nun ja, ich hoffe mal, dass alle Flusen heil zu ihren Besitzern zurück kommen. Bis auf die wohl, wo die Gelegenheit günstig war, die gleich mal auszusetzen. Schon verdächtig, wenn drei weisse Hunde an einer Stelle gefunden werden und keiner sie sucht!

Sally schnarcht im Moment fröhlich auf der Couch und Pünktchen wacht über ihr.

Pfoten-Anekdoten 02.01.2014, 11.35| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sally schreibt

.. 2014

Pfoten-Anekdoten 01.01.2014, 08.59| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Frauchen blubbert mal wieder

2014

Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht.

Wir sind es mit guten Freunden und einem gemütlichen Abend.

Sally hat soweit alles gut überstanden, vermisst wird im Moment noch Tiger von unter uns. Hoffe, er kommt jetzt gleich durch die Katzenklappe wieder nach Hause.

Ansonsten allen ein frohes neues Jahr.

Pfoten-Anekdoten 01.01.2014, 01.34| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Frauchen blubbert mal wieder

Sally:



Pünktchen:

2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Interne Seiten
Statistik
Einträge ges.: 505
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1165
ø pro Eintrag: 2,3
Online seit dem: 01.01.2008
in Tagen: 4157
Gebt Euren Senf dazu *gg*
Ocean:
Einfach mal ganz liebe Grüße und Wünsche für
...mehr
Perle:
Alle guten Wünsche zum Geburtstag für die OP.
...mehr
BergfalkeR:
Ich drücke Dir für alles die Daumen
...mehr
Ellen:
Hoffentlich hilft die OP dann auch? Und für d
...mehr
19sixty:
Alles Dinge, die der Mensch nicht braucht. Ic
...mehr
Gudrun:
Na, das hört sich nicht gut an. Nach meiner O
...mehr
Ocean:
Ach Mist. Das klingt einfach nur besch....en.
...mehr
Ingrid:
Hoffentlich ist mit dem Zahn wieder alles in
...mehr
Ocean:
*daumendrück" dass der Zahn jetzt Ruhe gibt u
...mehr
Ellen:
Weisheitszähne habe ich schon als Kind raus b
...mehr